Schwuler „Bachelorette“-Kandidat Rafi Rachek mit Corona infiziert

Der Fitnesstrainer aus Köln macht seine Erkrankung auf Instagram öffentlich

Rafi Rachek
MG RTL D

Die Community hat ihren ersten prominenten Corona-Fall: Der Reality-TV-Star Rafi Rachek wurde bereits letzte Woche positiv auf das Corona-Virus getestet. Das teilte der 29-jährige Fitness-Trainer seinen Fans am Sonntag via Instagram-Story mit.

Rachek fühlte sich schwach und müde, hatte Fieber und Kopfschmerzen

„Ich bin leider positiv auf Corona getestet worden“, erklärte Rachek in dem Video. Er habe die Symptome anfangs nicht ernst genommen, obwohl er sich „antriebslos, schlapp und müde“ gefühlt habe, erinnert sich der Kölner. Doch dann seien Fieber und extreme Kopfschmerzen dazugekommen.

Rafi Rachek befindet sich nun in Heimquarantäne. Er habe alle notwendigen Medikamente bekommen, erklärte er in der Instagram-Story. Nächste Woche müsse er dem Gesundheitsamt mitteilen, mit wem er in den letzten zwei Wochen Kontakt hatte. Dass er auch seinen Partner Sam Dylan mit dem Coronavirus angesteckt habe, könne er jedoch ausschließen.

Der 29-Jährige outete sich letztes Jahr vor laufender Kamera als schwul

Der 29-Jährige war das erste Mal 2018 im Fernsehen zu sehen, als er als Kandidat bei der RTL-Kuppelshow „Die Bachelorette“ teilgenommen hatte. Schon damals gab es während der Dreharbeiten entsprechende Gerüchte, die „Bachelorette“ Nadine Klein damals der Bild-Zeitung gegenüber öffentlich machte. Rachek stritt damals ab, schwul zu sein.

Als er letztes Jahr bei „Bachelor in Paradise“ mitgemacht hat, outete er sich vor laufenden Kameras als schwul. „In meiner Kultur wirst du dafür verachtet. Du hast die Ehre der Familie beschmutzt. Du wirst in radikal-muslimischen Ländern dafür ermordet. Oft von der eigenen Familie. Ich hatte bisher nie den Mut und die Stärke das zu sagen“, so der syrische Kurde damals zu seinen Mitkandidaten.

Der „Bachelorette“-Kandidat hat sich in einen „Prince Charming“-Kandidaten verliebt

Im Dezember machte Rachek öffentlich, in einer Beziehung mit „Prince Charming“-Kandidat Sam Dylan zu sein. Der 28-jährige Influenzier aus Cloppenburg hatte in der vierten Folge der schwulen Kuppelshow seine Koffer gepackt, weil er schon damals Gefühle für den Kölner entwickelt hatte.

Gegenüber RTL sagte Rachek danach, ihn fasziniere an Dylan „dass er 100 Prozent hinter mir steht, dass er sehr loyal ist, das er wirklich in die Tat umsetzt, was er sagt oder verspricht“. Dieser erklärte wiederum, er stehe auf männliche Typen. „Bei Rafi ist das ja so, da merkt man auf den ersten Blick niemals, dass er schwul ist. Das ist das Ding, das mich sehr anzieht.“