Wiener Koninginnedag findet heuer im Internet statt

Kult-Party in Zeiten von Corona: Videostream statt Gedränge

LMC Vienna

Besondere Zeiten verlangen nach besonderen Maßnahmen. Das gilt auch für den traditionellen Koninginnedag, den das Hard On, Wiens bekannteste Fetischlocation, jedes Jahr am 30. April zu Ehren der niederländischen Königsmutter Beatrix veranstaltet. Nachdem das Lokal dieses Jahr auf Grund der Corona-Krise geschlossen bleiben muss, wird die Feier einfach ins Internet verlagert.

Dieses Jahr gibt’s beim Koninginnedag lekker Kaasbuffet und Eierlikör zu Hause

Das heißt, dass der Koninginnedag dieses Jahr ohne Gedränge bequem in den eigenen vier Wänden gefeiert werden kann. Zur Vorbereitung sollte man stilecht Eierlikör und Genever kaltstellen, ein lecker Kaasbuffet vorbereiten und sich in Orange hüllen – und schon kann die Feier losgehen.

Wer nur passiv an diesem virtuellen Koninginnedag teilnehmen will, braucht lediglich am Donnerstag ab 22.00 Uhr den Livestream auf der offiziellen Facebook-Seite der Veranstaltung zu öffnen und kann der Feier, niederländischen Hits und der traditionellen Ansprache der (fast) echten Beatrix beiwohnen sowie die Highlights liken und kommentieren.

Auch in der Wohnzimmer-Version des Koninginnedag wird das beste Kostüm prämiert

Richtige Fans machen aber auch dieses Jahr beim Koninginnedag mit: Über die beliebte Videokonferenz-App Zoom kann man mit Bild und Ton bei der Party dabei sein, sich vom Wohnzimmer aus in den Livestream schalten und an der Prämierung für das beste Kostüm teilnehmen. Der Link zum Zoom-Event wird ebenfalls auf der offiziellen Facebook-Seite veröffentlicht.

Wie jedes Jahr ist auch dieser Koninginnedag die Teilnahme im Gegensatz zu den anderen Veranstaltungen im Hard On nicht auf „Men only“ beschräkt. Freundinnen und Freunde sind also herzlich eingeladen, der virtuellen Veranstaltung ebenfalls beizuwohnen.