„Prince Charming“ dieses Jahr im RTL-„Sommerhaus der Stars“?

Wird das schwule Paar die anderen Promis aufmischen?

Prince Charming
TV Now/Arya Shirazi

Auch dieses Jahr könnte ins „Sommerhaus der Stars“ ein schwules Paar einziehen – allerdings ein anderes als ursprünglich kolportiert. Das berichtet zumindest die Bild-Zeitung. RTL selbst wollte sich dazu nicht äußern. 

Nicolas Puschmann und Lars Tonsfeuerborn sollen im „Sommerhaus der Stars“ um 50.000 Euro kämpfen

So sollen dieses Jahr „Prince Charming“ Nicolas Puschmann und sein Partner, der Podcaster Lars Tonsfeuerborn, ins Sommerhaus der Eitelkeiten einziehen. Dem Gewinnerpaar winken 50.000 Euro – und jede Menge Einblicke in die nicht immer leicht nachvollziehbare Psyche anderer Promi-Paare. 

Weitere Teilnehmer am „Sommerhaus der Stars“ sind nach unbestätigten Bild-Informationen in diesem Jahr DSDS-Sternchen Annemarie Eilfeld mit Freund Tim Sandt, Daniela Katzenbergers Mutter Iris Klein mit ihrem Ehemann Peter, „Promis unter Palmen“-Buhfrau Carina Spack und Serkan Yavuz oder Marc Terenzi und seine Freundin Viviane. 

Für die Prominenten kann sich ein Auftritt im „Sommerhaus der Stars“ durchaus auszahlen. Denn wer sich gut schlägt, hat auch gute Chancen auf die Königsliga der Celebrity-Shows, dem RTL-„Dschungelcamp“ – wie etwa Matthias Mangiapane, der mit seinem Ehemann Hubert Fella zuerst im Sommerhaus war und dann im Dschungel. 

Rafi Rachek und Sam Dylan haben abgesagt – aus Angst um ihre Beziehung

Neben Puschmann und Tonsfeuerborn hat RTL im Vorfeld auch mit „Bachelor in Paradise“-Kandidat Rafi Rachek und seinem Freund, dem ehemaligen „Prince Charming“-Kandidaten Sam Dylan um einen Einzug ins „Sommerhaus der Stars“ verhandelt. Doch das Paar hat letztendlich abgesagt, weil sie Angst um ihre Beziehung hatten. 

„Ich hätte auch Angst gehabt, in die Show zu gehen. Es gibt ja so eine Art ‚Sommerhaus‘-Fluch, jedes Jahr trennt sich ja mindestens ein Paar danach“, erklärte Dylan der Bild. So trennten sich nach der im letzten Jahr ausgestrahlten vierten Staffel Kate Merlan und Ex-„Caught in the Act“-Hetero Benjamin Boyce sowie Johannes Haller und Yeliz Koc. 

Dieses Jahr ist das Sommerhaus nicht in Portugal, sondern an der niederländischen Grenze

„Rafi und ich sind erst so kurz zusammen, da wäre mir das Risiko zu groß. Im nächsten Jahr ist unsere Beziehung noch viel gefestigter und hält auch eher so eine Show aus“, ergänzte Dylan gegenüber dem Boulevardblatt. So kann er sich auch intensiver um seinen Partner kümmern, der vor kurzem in Köln von Schwulenhassern zusammengeschlagen wurde.Anf 

Sollte der Sender dann noch Interesse an dem fernsehaffinen Pärchen haben, könnte zumindest die Location etwas ansprechender werden als dieses Jahr: Wegen der Corona-Krise wird nämlich nicht im sonnigen Portugal gedreht, sondern im 2000-Seelen-Dorf Barlo an der deutsch-niederländischen Grenze. 

Update: Mittlerweile hat RTL einige Kandidatenpaare für das „Sommerhaus der Stars“ bekanntgegeben, Puschmann und Tonsfeuerborn sind nicht darunter. Auch andere Paare, über die Bild berichtet hatte, werden nach bisherigen Informationen nicht bei der Reality-Show mitmachen. Bild zufolge wurde einigen Teilnehmern wieder abgesagt, weil Verhandlungen vor Drehstart öffentlich wurden.