TVNOW und Vox enthüllen: Das ist der neue „Prince Charming“

Dieser Prinz darf aus zwanzig schwulen Singles seinen Favoriten küren

Alexander Schäfer
Alexander Schäfer/Instagram

Dass die mit dem Grimme-Preis ausgezeichnete Gay-Kuppelshow „Prince Charming“ eine zweite Staffel bekommt, hat die Mediengruppe RTL schon vor längerer Zeit bekanntgegeben. Nun steht auch fest, um wen die 20 Kandidaten in dieser Staffel kämpfen werden. Alexander Schäfer, 29-jähriger Marketing-Manager aus Frankfurt, wird im Mittelpunkt der zweiten Staffel stehen. Zwanzig Single-Männer werden um ihn kämpfen, sofern es nicht unter den eigentlichen Konkurrenten selbst funkt.

Der neue „Prince Charming“ Alexander Schäfer freut sich schon auf den Moment, in dem es losgeht

„Ich kann es selbst kaum glauben und ich würde lügen, wenn ich sage: ‚Ich bin nicht aufgeregt“, gibt der 29-Jährige zu: „Ich freue mich unnormal auf den Moment, in dem es endlich losgeht. Ich bin super gespannt darauf, wer dort in der Villa auf mich wartet, wie wir uns begegnen.“

„Ich erhoffe mir von der Show romantische als auch actionreiche Dates, emotionale und lustige Momente – ich bin mir sicher, es wird die eine oder andere Träne fließen. Aber am Ende wird es ganz bestimmt eine unvergesslich schöne Zeit, in der ich hoffentlich auch meinen Mann fürs Leben kennenlerne“, so Alexander Schäfer weiter.

https://www.instagram.com/p/B9ZdnINIX6r/

In trauter Zweisamkeit oder actionreichen Gruppendates lernt Alexander die attraktiven Singles besser kennen. Am Ende jeder Folge muss Prince Charming sich entscheiden: Wer sein Herz nicht erobern kann, muss in der „Gentlemen-Night“ die Show verlassen. Bis dahin sind aber jede Menge Gefühle, Intrigen und Zoff vorprogrammiert

Trotz Corona-Schwierigkeiten setzt die Mediengruppe RTL weiter auf Prince Charming

Und obwohl der Coronakrise viele TV-Produktionen derzeit vor besondere Herausforderungen stellt, will die Mediengruppe RTL die zweite Staffel von „Prince Charming“ noch dieses Jahr produzieren und veröffentlichen. Bereits im Herbst sollen die Folgen im kostenpflichtigen Streamingdienst TV NOW verfügbar sein, kurz darauf bei Vox im Free-TV.

Bei der ersten Staffel hat sich Vox noch deutlich mehr Zeit gelassen und die Folgen erst dieses Frühjahr gesendet, gemeinsam mit der Flirt-Doku „First Dates Hotel“. Doch der Erfolg von „Prince Charming“ hat den Sender offensichtlich überzeugt.

Die erste Staffel brachte einen Grimme-Preis und ein schwules Power-Paar hervor

Immerhin wurde die erste schwule Dating-Show im deutschsprachigen Fernsehen für den Deutschen Fernsepreis nominiert und hat den prestigeträchtigen Grimme-Preis in der Kategorie „Unterhaltung“ gewonnen.

In der ersten Staffel von „Prince Charming“ haben 20 Singles um das Herz des damals 28-jährigen Nicolas Puschmann gekämpft. Am Ende hat sich der Kölner für den Düsseldorfer Podcaster Lars Tönsfeuerborn entschieden. Die beiden sind immer noch ein Paar.