Erstmals trans Frau bei der Wahl zur Miss USA

Kataluna Enriquez hat die Vorwahlen in Nevada gewonnen

Kataluna Enriquez
Kataluna Enriquez/Instagram

Bei der Wahl zur Miss USA tritt zum ersten Mal eine trans Frau an: Kataluna Enriquez wurde am Sonntag in Las Vegas zur Miss Nevada gewählt. Nun wird sie ihren Bundesstaat im November auch beim landesweiten Schönheitsbewerb vertreten. 

„Wir haben gerade Geschichte geschrieben“

“Meine Community, du bist immer in meinem Herzen. Mein Sieg ist dein Sieg. Wir haben gerade Geschichte geschrieben”, schrieb die 27-Jährige nach ihrem Titelgewinn auf Instagram. Bereits in der Vergangenheit hat sich Kataluna sehr in der LGBTI-Community Nevadas engagiert. 

Bei der Misswahl hat sie von ihren Erfahrungen mit Belästigungen und Gewalt berichtet. „Ich habe den Juroren gesagt, dass ich als nicht weiße Transfrau und als Überlebende von körperlicher und sexueller Gewalt für alles stehe, was in diesem Land unterrepräsentiert ist“, sagte Enriquez dem Las Vegas Review Journal: “Auf unsere Stimmen kommt es an. Die, deren Stimmen nicht immer gehört werden, verdienen die Chance, gehört zu werden.” 

Zuvor hat sie bereits an Schönheitswettbewerben für trans Frauen teilgenommen

Die 27 Jahre alte Enriquez hat philippinische Wurzeln. Sie entwirft und näht ihre Kostüme selbst. Als Designerin führt sie eine Modelinie namens “KatalunaKoture”. Sie hat seit 2016 an Transgender-Schönheitswettbewerben teilgenommen, seit diesem Jahr ist sie auch bei herkömmlichen Bewerben dabei. 

Gewinnt sie die Wahl zur Miss USA, nimmt sie an der Wahl zur Miss Universe teil – jenem Wettbewerb, dessen Rechte früher der ehemalige US-Präsident Donald Trump hatte. Dort sind trans Frauen seit 2012 zugelassen, nachdem es zuvor eine Regel gab, dass nur “natürlich geborene” Frauen teilnehmen konnten. Bis jetzt war die Spanierin Angela Ponce im Jahr 2018 die einzige trans Kandidatin bei dem Wettbewerb.