„Tatort“-Schauspieler Vladimir Burlakov zeigt erstmals seinen Mann

Mit dem Lebenspartner auf dem roten Teppich

Vladimir Burlakov
SR/Manuele Mayer

Überraschende Premiere bei der Gala „GQ Men of the Year“: Zum ersten Mal hat sich „Tatort“-Schauspieler Vladimir Burlakov in der Öffentlichkeit mit seinem Lebenspartner Martin gezeigt. Das Paar posierte verliebt vor den Fotografen auf dem roten Teppich. In der Vergangenheit hatte sich der 34-Jährige nie über seine sexuelle Orientierung oder sein Privatleben gesprochen.

„Wir haben uns beide heute bereit gefühlt“

„Wir haben uns beide heute bereit gefühlt“, erklärte Burlakov gegenüber t-online diesen Schritt – der dann im Endeffekt doch nicht so groß war wie gedacht: „Lustigerweise war es gar nicht so aufregend, wie ich dachte, weil es für mich dann doch normal ist, mit meinem Partner einen schönen Abend zu haben“, erzählte er dem Redaktionsnetzwerk Deutschland.

Mit seinem Lebensgefährten ist Burlakov noch gar nicht so lange zusammen – das Paar ist sich erst im Lockdown näher gekommen und hat die Pandemiezeit zusammen gut überstanden, wie der in Moskau geborene Schhauspieler verraten hat.

Ein deutliches Zeichen – das seine Arbeit nicht beeinflussen sollte

Dass er damit ein Zeichen setzt, ist dem Schauspieler klar: „Ich glaube, es braucht unterschiedliche Beispiele und unterschiedliche Personen, die Mut zeigen, dazu zu stehen. Ich glaube, das ist in der Öffentlichkeit noch nicht so angekommen, wie es sollte“, sagte er dem ORF.

Dass dieses öffentliche Coming-Out Auswirkungen auf seine Arbeit hat, glaubt der russischstämmige Deutsche nicht. „Ich bin immer noch der gleiche Mensch und gleiche Schauspieler wie gestern, wie letzte Woche und wie vor zwei Wochen“, betont er: „Und ich denke, dass die Menschen, die an mein Talent glauben, mich weiterhin besetzen werden. Dafür, wie ich als Schauspieler bin und nicht dafür, mit wem ich ins Bett gehe.“

Vladimir Burlakov ist einer der Shooting-Stars der deutschen Schauspiel-Branche. Gleich für sein Fernsehdebut 2010 im Krimi-Mehrteiler „Im Angesicht des Verbrechens“ wurde er mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet. Auch für seine Rollen in „Beat“ oder „Oktoberfest 1900“ bekam er jede Menge Lob. Seit 2020 ist er als Leo Holzer Teil des Saarbrücker „Tatort“-Teams.