Donnerstag, 18. Juli 2024
HomeNewsChronikGeschlechtsanpassung nach YouTube-Video: Trans Frau tot

Geschlechtsanpassung nach YouTube-Video: Trans Frau tot

Zwei Pharmaziestudenten operierten die Frau in einem Hotelzimmer

Meistgelesen

Neu auf GGG.at

In Indien hat eine trans Frau den Versuch einer geschlechtsanpassenden Operation mit dem Leben bezahlt. Wie lokale Polizeibehörden berichtet, haben zwei Pharmaziestudenten letzte Woche versucht, die Operation mit Hilfe eines YouTube-Videos in einem Hotelzimmer in der Stadt Nellore im Bundesstaat Andhra Pradesh vorzunehmen.

Die 28-Jährige, die lokalen Medien zufolge von ihrer Ehefrau getrennt war, habe nicht genügend Geld gehabt, um die geschlechtsangeleichende Operation in einer Klinik durchführen zu lassen, so ein Polizeisprecher. So sei sie mit den beiden Studenten in Kontakt gekommen. Die beiden Männer sollen behauptet haben, sich mit der Operation auszukennen und sie kostengünstig durchführen zu können. 

Die 28-Jährige starb an einer Überdosis Betäubungsmittel und dem hohen Blutverlust

Allerdings hatten die beiden Männer nicht im entfernteste die notwendigen Kenntnisse, um eine solche Operation durchzuführen. Ersten Erkenntnissen zufolge sei die 28-Jährige an hohem Blutverlust und einer Überdosierung von Betäubungsmitteln gestorben, berichtet der Polizeisprecher. Die Obduktionsergebnisse stünden allerdings noch aus.

- Werbung -

Nach der misslungenen Operation sind die beiden Männer geflohen. Hotelangestellte hätten dann die trans Frau gefunden. Verwandte haben die 28-Jährige dann ein in Krankenhaus gebracht. Dort konnte nur mehr ihr Tod festgestellt werden. Die beiden Studenten konnten mittlerweile verhaftet werden, berichtet die Times of India.