Premiere am Freitag: Rosenstolz wieder gemeinsam im Studio

AnNa R. und Peter Plate sprechen von eine "einmaligen Ausnahme"

Rosenstolz 2008
Universal Music

Rosenstolz waren wieder gemeinsam im Studio: Sie haben in Berlin gemeinsam den Song „Ich tanz allein“ eingespielt. Song und Video sollen am Freitag veröffentlicht werden. Doch dabei handle es sich um einen „einmalige Ausnahme“, heißt es von dem Duo – ein Comeback schließen AnNa R. und Peter Plate weiterhin aus.

„Ich tanz allein“ aus dem Musical „Ku’damm 56“

„Ich tanz allein“ stammt aus dem Musical „Ku’damm 56“, das Peter Plate zusammen mit Ulf Leo Sommer und Anette Hess nach der gleichnamigen ZDF-Serie geschrieben hat. Darin geht es um eine Tanzschule am Kurfürstendamm im Nachkriegsberlin. Es ist noch bis Ende September auf der Bühne des Berliner Stage Theater des Westens zu sehen.

Zu ihrem überraschenden gemeinsamen Ausflug schreiben Rosenstolz auf Facebook, manchmal brauche es eine Pause und den richtigen Song zur richtigen Zeit: „Wir haben Rosenstolz immer sehr geliebt und tun es immer noch. Somit ist der Song ‚Ich tanz allein‘ eine einmalige Ausnahme, ein Besuch in der Vergangenheit und ein Dankeschön an das wunderbarste Publikum der Welt“, so AnNa R. und Peter Plate.

Von kleinen Schwulenclubs bis in die größten Hallen

Rosenstolz gelten als eines der erfolgreichsten Pop-Duos Deutschlands – fest verwurzelt mit einer queeren Fanbase. Zu Beginn ihrer Karriere im Jahr 1991 trat das Duo vor allem in kleinen Schwulenzentren auf, zum vorläufigen Ende der Band 2012 füllten sie die großen Hallen und Stadien. Insgesamt nahmen die beiden zwölf Alben auf, von denen fünf auf dem ersten Platz der deutschen Charts landeten. 

Es ist nicht das erste Mal, dass Rosenstolz dieses Jahr für frische Schlagzeilen sorgen: Im Februar haben Peter Plate, Ulf Leo Sommer und Joshua Lange den Rosenstolz-Klassiker „Liebe ist alles“ mit „No Angels“-Star Lucy Diakovaska und Drag Queen Marcella Rockefeller neu interpretiert.