Samstag, 20. April 2024
HomeNewsStars & PromisSam Dylan: Zerplatzt sein Hollywood-Traum?

Sam Dylan: Zerplatzt sein Hollywood-Traum?

Der 31-Jährige hat in einer HBO-Max-Serie eine Rolle ergattert - fällt sie dem Sparstift zum Opfer?

Meistgelesen

Neu auf GGG.at

Dass er die Kunst des hollywoodreifen Dramas beherrscht, hat der ehemalige Prince-Charming-Kandidat Sam Dylan bis jetzt besonders in seiner Beziehung mit Ex-Bachelorette-Kandidat Rafi Rachek bewiesen. Nun möchte der 31-Jährige zeigen, dass er auch die Fähigkeiten für das echte Hollywood beherrscht: Mit einer Rolle in einer Produktion für einen großen US-Streaming-Dienst – die allerdings auf der Kippe stehen könnte.

Sam Dylan wagt den Sprung vom Trash-TV zur Streaming-Serie

In der Vergangenheit hat Sam Dylan noch in TV-Formaten wie dem Ersatz-„Dschungelcamp“, „Promiboxen“ und “Kampf der Realitystars“ für Furore gesorgt. Das will er nun nachhaltig ändern – er will nun dem Trash-TV zumindest vorerst den Rücken kehren und zum seriösen Schauspieler werden.

Erster Schritt dazu: In einer Produktion für den Streaming-Anbieter HBO Max soll Sam Dylan einen Deutschen spielen, der in den 1980er Jahren wegen der großen Liebe Hals über Kopf in die USA auswandert – ohne wirklich die Sprache zu sprechen oder finanziell abgesichert zu sein.

- Werbung -

Sam Dylan wandert in die USA der 1980er Jahre aus

Dass die Serie die queere Community in den 1980er Jahren portraitieren will, gefällt Sam Dylan besonders. „Queere Serien, die in der Gegenwart spielen, gibt es wie Sand am Meer. Aber in den 80ern ist es etwas Revolutionäres und bietet unendlich viel Spielraum für eine ganz andere Erzählweise“, so der Neo-Schauspieler.

Aber wie kam Sam Dylan zu der Rolle? „Auf der Deutschlandpremiere von ‚Ambulance‘ durfte ich den Agenten von Jake Gyllenhaal kennenlernen, der durch mein Outfit auf mich aufmerksam geworden ist. Danach meinte er, ich könnte eventuell genau der Richtige für eine neue internationale Serienproduktion von HBO Max sein“, erzählte er dem Privatsender RTL.

Gedreht soll ab September in Los Angeles werden, wo der 31-Jährige dann einige Wochen verbringen würde. Allerdings: Beim Medienkonzern Warner Bros. Discovery, zu dem HBO Max gehört, wird derzeit der Sparstift angesetzt. Die Kabel-TV-Sender TNT, TBS und truTV mussten ihre teils hochklassigen Eigenproduktionen schon stoppen. Und auch die für die hauseigene Streaming-Plattform HBO Max produzierten Filme sollen gerade auf dem Prüfstand stehen, berichten Branchenmedien.

Damit muss Sam Dylan bangen, ob sein erster Einsatz in Hollywood wirklich stattfinden kann. Doch der 31-Jährige verliert die Zuversicht nicht: Sollte die Serie gedreht werden und es weitere Rollenangebote aus Hollywood geben, kann sich der Wahl-Kölner einen neuen Lebensmittelpunkt in Kalifornien vorstellen – überstürzen will er das allerdings nicht.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner