Samstag, 2. März 2024
HomeNewsStars & PromisWeltpremiere: "Princess-Charming"-Paar auf dem "Playboy"-Cover

Weltpremiere: „Princess-Charming“-Paar auf dem „Playboy“-Cover

Zum ersten Mal ist ein offen lesbisches Paar auf dem Cover des „Playboy“: Bevor es für die beiden ins „Sommerhaus der Stars“ geht, zieren „Princess Charming“ Hanna Sökeland und ihre Partnerin Jessica Huber das Cover der deutschen Ausgabe.

Meistgelesen

Neu auf GGG.at

Dass auf dem Cover des Playboy ein offen lesbisches Paar zu sehen ist, gab es noch nie. Diese Premiere gibt es in der November-Ausgabe des deutschen Heftes. Zu sehen sind Hanna Sökeland, „Princess Charming“ der zweiten Staffel, und Jessica Huber, in die sie sich 2022 während der RTL+-Dating Show verliebt hat – seitdem sind die beiden ein Paar.

Dieses Shooting ist ein Statement, das auch anderen Frauen Mut machen soll

Für das Paar ist das gemeinsame Shooting auch ein Statement, so Jessica: „Unsere Message ist, dass es komplett normal ist, dass zwei Frauen zusammen sind und eine Beziehung führen.“ „Wir sind anscheinend immer noch nicht an dem Punkt angelangt, an dem es normal ist, dass eine lesbische Frau machen kann, was sie will“, ergänzt Hanna.

„Wir – auch meine eigene Community – sprechen von Toleranz und Freiheit und Akzeptanz. Aber sobald ich als Mensch eine Entscheidung treffe, kommt sogar aus der queeren Gesellschaft die Rückmeldung, dass sie das nicht gut findet. Dabei ist das doch meine Freiheit, meine Entscheidung, wo ich mich ausziehe und wo nicht“, erklärt Hanna weiter.

- Werbung -

Mit ihren Fotos wollen Hanna und Jessica auch anderen Frauen Mut machen. „Wenn sie uns als lesbisches Paar in einem Männermagazin sehen, werden sich viele andere denken, dass dann auch sie alles schaffen können. Dass sie frei sind und tun können, was sie wollen. Dafür darf das Shooting gerne polarisieren“, so Jessica. Das Paar erwarte sogar „krasse Reaktionen“, meint Hanna.

Das Paar spricht auch über ihre Beziehung

Im Playboy sprechen die beiden Frauen auch über ihre Beziehung. Während der Dreharbeiten sei man „in einer Bubble, da fühlt sich alles extremer an“, erinnert sich Hanna. Dieses Gefühl sei dann im Alltag oft wieder weg. „Bei uns hat es aber funktioniert. Dafür haben wir auch gekämpft, trotz der Distanz und der Fahrerei zwischen Hannover und München.“

Hanna Sökeland und Jessica Huber im "Playboy"
© Sacha Höchstetter für PLAYBOY Deutschland November 2023

„Wir haben uns jedes Wochenende gesehen und versucht, uns aus der Ferne im Alltag der anderen zu integrieren. Abends sind wir mit Facetime zusammen eingeschlafen, morgens wieder aufgewacht. Vor Kurzem ist Hanna zu mir nach München gezogen“, ergänzt Jessica.

Die Idee zu dem Shooting kam vom Playboy-Chef persönlich

Die Idee zu dem Shooting hatte der deutsche Playboy-Chef Florian Boutin persönlich. Bereits im August 2022 war Hanna Sökeland als erste offen lesbische Frau auf dem Cover der deutschen Ausgabe. Der Kontakt sei nie abgebrochen, und als Hanna zu Jessica nach München gezogen war, gab es ein gemeinsames Gespräch.

Weitere Motive exklusiv nur unter Playboy.de

„Dabei wurden wir drei uns schnell darüber einig, dass ein gemeinsames Shooting mit den beiden nicht nur eine echte Playboy-Premiere bedeuten würde, sondern auch ein starkes Statement setzt“, erklärt Boutin. Entstanden seien Fotos, die „ein wahrhaftiges und hocherotisches Zeugnis der innigen Liebe zweier selbstbestimmter Frauen“ seien, so der Playboy-Chef.

Und wer mehr von Hanna und Jessica sehen möchte, hat jeden Dienstag um 20.15 Uhr auf RTL dazu die Gelegenheit: Das „Princess Charming“-Paar ist nämlich in der RTL-Reality-Show „Das Sommerhaus der Stars zu sehen. Die „Princess-Charming“-Staffel mit den beiden Frauen sind noch auf dem Streamingdienst RTL+ verfügbar.

RTL+ 30 Tage kostenlos testen

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner