Samstag, 20. Juli 2024
Ein Muss für alle, die sich für authentische und bewegende Geschichten interessieren.
HomeMagazinFilmtipp 24 herausfordernde Stunden im Leben eines trans Mannes in New York

[Trailer] 24 herausfordernde Stunden im Leben eines trans Mannes in New York

Drei Begegnungen eines trans Mannes mit seinem früheren Leben, gefühlvoll inszeniert sind eines der Film-Highlights in diesem Monat

Meistgelesen

Neu auf GGG.at

„Mutt“, ein Film von Lungulov-Klotz, handelt von Feña, einem jungen trans Mann, der in New York lebt. Er muss sich innerhalb von 24 Stunden mit verschiedenen Menschen aus seiner Vergangenheit auseinandersetzen: Seinem Vater Pablo, der aus Chile zu Besuch kommt, seinem heterosexuellen Exfreund John, der sich nach monatelanger Funkstille meldet, und seiner 13 Jahre alten Halbschwester Zoe, die eigene Probleme hat.

Wie viel Nähe zu den Menschen seines alten Lebens ist in Ordnung?

Diese Begegnungen zwingen ihn dazu, sich mit seiner eigenen Identität und den Erwartungen der Gesellschaft auseinanderzusetzen – und der Frage, wie viel Nähe sich zu den Menschen seines alten Lebens richtig anfühlt.

Der Regisseur bringt in seinem Debütfilm eine authentische Perspektive in die Erzählung ein. Lungulov-Klotz zeigt die inneren Kämpfe und die Freude, die mit dem Leben als trans Mensch einhergehen, auf eine Weise, die berührt und erhellend ist.

- Werbung -

Schauspielerische Leistung und Umsetzung unterstützen die Geschichte

Feña wird von Lío Mehiel gespielt, selbst non-binär mit Wurzeln in Puerto Rico und Griechenland. Diese Performance ist das Herzstück des Films. Die Dialoge sind tiefgründig und realistisch und fangen die Spannungen und die Liebe ein, die in den zwischenmenschlichen Beziehungen existieren.

Auch die filmische Umsetzung von „Mutt” ist bemerkenswert. Die Kameraarbeit ist intim und folgt Feña dicht, wodurch eine Nähe und Verbundenheit mit dem Protagonisten entsteht. Diese Nähe ermöglicht es dem Publikum, die emotionalen Höhen und Tiefen hautnah mitzuerleben. 

Die Regie verzichtet auf übertriebene Dramatisierung und setzt stattdessen auf subtile, aber kraftvolle Momente, die lange nachwirken.

Ein Film über den Kampf von trans Menschen im Alltag

Besonders gut gelungen ist die Art und Weise, wie der Film die unterschiedlichen Reaktionen auf Feñas Identität zeigt – von Akzeptanz und Unterstützung bis hin zu Unverständnis und Vorurteilen. „Mutt“ zeigt, wie trans Menschen im Alltag kämpfen müssen, und regt das Publikum dazu an, sich in sie hineinzuversetzen und sie zu verstehen.

In den USA wurde der Film größtenteils positiv aufgenommen. Beim Sundance Festival hat er den großen Preis der Jury gewonnen. Das Branchenblatt Variety lobt den Film für seine „emotionale Ehrlichkeit“ und die „herausragende Leistung des Hauptdarstellers“.

„Mutt“ ist ein wichtiger und berührender Film, der das Publikum dazu einlädt, die Perspektive eines jungen trans Mannes zu verstehen und nachzuempfinden. Mit einer starken schauspielerischen Leistung und einer sensiblen Regie ist „Mutt“ ein Muss für alle, die sich für authentische und bewegende Geschichten interessieren.

Mehr Informationen
CoverMutt Salzgeber jpg
Mutt
USA 2023 | Drama | OmU | 82 Minuten
Regie: Vuk Lungulov-Klotz | Besetzung: Lio Mehiel, Cole Doman, MiMi Ryder
Ein Muss für alle, die sich für authentische und bewegende Geschichten interessieren.[Trailer] 24 herausfordernde Stunden im Leben eines trans Mannes in New York