Mittwoch, 24. Juli 2024
HomeNewsChronikFünf Burschen verprügeln und treten zwei trans Frauen: Wer kennt die Verdächtigen?

Fünf Burschen verprügeln und treten zwei trans Frauen: Wer kennt die Verdächtigen?

Letztes Jahr wurden in Köln drei trans Frauen während des CSD von fünf Unbekannten angegriffen. Jetzt sucht die Polizei mit Bildern aus Überwachgungskameras nach den Tatverdächtigen.

Meistgelesen

Neu auf GGG.at

Es war der 8. Juli 2023, der Abend des Kölner CSD. Für drei trans Frauen, damals 20, 20 und 25 Jahre alt, ein Abend, der sich in ihre Erinnerung eingebrannt hat.

In der Schaafenstraße gerieten die Frauen mit den Burschen in Streit

Wie die bisherigen Ermittlungen der Kölner Polizei ergeben haben, sind die drei Frauen gegen 4.15 Uhr auf der Schaafenstraße mit fünf jungen Männern in Streit geraten. Dabei soll einer der Männer einer der 20-Jährigen unvermittelt eine Flasche Bier über den Kopf geschüttet haben.

Daraufhin sollen die anderen beiden Frauen den Männern bis zum Hohenzollernring gefolgt sein, um sie zur Rede zu stellen. Doch beim Versuch, mit ihnen zu reden, sollen die Burschen auf sie eingetreten und eingeschlagen haben.

- Werbung -

Die Frauen konnten sich schließlich in ein Taxi retten

Die Frauen konnten sich schließlich in ein Taxi retten. Die Männer flüchteten in unbekannte Richtung. Eine Fahndung nach den Burschen verlief bis jetzt ohne Erfolg. Deshalb hat die Kölner Polizei nun auf ihrer Homepage  Bilder der Tatverdächtigen veröffentlicht. Für sie gilt die Unschuldsvermutung.

Wie bei allen mutmaßlichen Hassverbrechen hat auch hier der Staatsschutz die Ermittlungen wegen eines gemeinschaftlichen Angriffs übernommen. Hinweise zum Aufenthaltsort oder der Identität der Männer werden bei jeder Polizeiwache, unter der Telefonnummer +49/(0)221/229-0 oder der E-Mail-Adresse poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegengenommen.