Mittwoch, 24. Juli 2024
HomePolitikEuropaMit UEFA-Segen: Münchner Arena erstrahlt an diesem Wochenende in Regenbogenfarben

Mit UEFA-Segen: Münchner Arena erstrahlt an diesem Wochenende in Regenbogenfarben

In München wird die Arena an diesem Wochenende in Regenbogenfarben erstrahlen. Anlass dafür ist der CSD in der bayerischen Hauptstadt.

Meistgelesen

Neu auf GGG.at

Auch, wenn in München an diesem Wochenende kein Spiel der Fußball-Europameisterschaft stattfindet – die Augen werden auf das Stadion der bayerischen Landeshauptstadt gerichtet sein. Denn anlässlich des CSD München wird die Münchner Arena am 22. und 23. Juni wieder in Regenbogenfarben erstrahlen. Das haben EM-Organisatoren der Deutschen Presse-Agentur (dpa) bestätigt.

Dabei werden Erinnerungen an die Europameisterschaft 2021, die in ganz Europa gespielt wurde, wach: Auch damals standen vier Spiele in München auf dem Programm. Da Ungarn damals ein Gesetz nach russischem Vorbild verabschiedet hatte, das LGBTI-Informationen für Kinder und Jugendliche praktisch unmöglich machte, wollte München das Stadion für das dritte Gruppenspiel gegen Ungarn als Zeichen der Solidarität ebenfalls in Regenbogenfarben leuchten lassen.

Während der EM 2021 hat die UEFA das Regenbogen-Stadion noch verboten

Doch das hat die UEFA – die sich selbst gerne mit Regenbogenflaggen schmückt – verboten: Der Antrag habe einen politischen Hinterrund und würde sich so auch gegen die ungarische Nationalmannschaft und die ungarischen Fans richten, so der Europäische Fußballverband. Diesmal hat die UEFA damit offenbar kein Problem.

- Werbung -

Bei dieser Europameisterschaft finden in München insgesamt sechs Spiele statt. Bereits hinter sich hat die bayerische Landeshauptstadt das Eröffnungsspiel Deutschland gegen Schottland sowie die Partien Rumänien gegen die Ukraine und Slowenien gegen Serbien. Die nächsten Partien im Münchner Stadion sind Dänemark gegen Serbien am Dienstag sowie ein Achtelfinale am 2. Juli und ein Halbfinale am 9. Juli.