Mittwoch, 24. Juli 2024
HomeSzeneWienHeute eröffnet Österreichs erstes queeres Jugendzentrum

Heute eröffnet Österreichs erstes queeres Jugendzentrum

In Wien-Ottakring eröffnet heute das erste queere Jugendzentrum Wiens. Das Lokal in der Fröbelgasse steht auch für Sichtbarkeit - darum ist es bewusst straßenseitig im Erdgeschoß gelegen.

Meistgelesen

Neu auf GGG.at

Heute ist es soweit: Im 16. Wiener Gemeindebezirk eröffnet das erste queere Jugendzentrum Österreichs. Wien gehe hier als „Regenbogenhauptstadt“ voran, erklärte Bildungsstadtrat Christoph Wiederkehr von den Neos im Vorfeld.

350 Quadratmeter als Raum der Begegnung und Safer Space

Auf der einen Seite steht das 350 Quadratmeter große Erdgeschoßlokal in der Fröbelgasse 22 für Sichtbarkeit – auf der anderen Seite soll es durch eigene Bereiche auch ein privater Safer Space für Jugendliche sein.

Wenige Gehminuten von der U6-Station Thaliastraße bietet das Zentrum einen Multifunktionsraum, einen Ruheraum, eine Küche, zwei Büroräume und eine rollstuhlgerechte Toilette. Zusätzlich gibt es noch zwei kleine innenliegende Freiflächen, die zum Gärtnern oder Entspannen einladen.

- Werbung -

Das Zentrum richtet sich auch an junge Erwachsene

Das Zentrum richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 13 bis 27 Jahren. Der Verein Q:Wir, der von einer Fachjury als Träger des Zentrums ausgewählt wurde, möchte auch für jene jungen Menschen Angebote schaffen, die erst am Beginn ihrer Identitätsfindung oder Selbstdefinition stehen würden.

Der Standort in Ottakring wurde der Stadt Wien zufolge bewusst ausgewählt. So befinde sich das neue Jugendzentrum in unmittelbarer Nähe von anderen Einrichtungen der offenen Jugendarbeit und Bildungsinstiturionen, heißt es. Die Stadt Wien hat die Errichtung des queeren Jugendzentrums mit knapp 360.000 Euro gefördert.