Mittwoch, 24. Juli 2024
HomeNewsSportUS-Leichtathlet Trey Cunningham outet sich als schwul

US-Leichtathlet Trey Cunningham outet sich als schwul

Meistgelesen

Neu auf GGG.at

Auch, wenn er sein Ticket für die Olympischen Spiele in Paris nicht lösen konnte, ist US-Hürdenläufer Trey Cunningham derzeit in den Schlagzeilen. Denn der 25-Jährige, der derzeit auf Platz elf der Weltrangliste steht, hat sich in einem Interview gegenüber der New York Times als schwul geoutet.

„Es dauerte eine Weile, bis ich wusste, dass es sich richtig anfühlte“

„Wir sprechen unsere Ziele laut aus“, erklärte Cunningham der Zeitung eine Technik, die er als Spitzensportler anwendet: „Wenn es etwas gibt, das wir erreichen wollen, sagen wir es. Etwas in Worte zu fassen, macht es real.“ Und genau das hat er nun in diesem Interview gemacht.

Seine sexuelle Orientierung entdeckte der Leichtathlet während seiner Zeit auf dem College. „Es dauerte eine Weile, bis ich wusste, dass es sich richtig anfühlte“, erinnert er sich gegenüber der New York Times

- Werbung -

In seiner konservativen Heimat wäre ein Outing schwierig gewesen

Seine Heimat beschreibt er als „ländlich, ziemlich konservativ, ziemlich religiös“ – jener Ort, an dem man nicht „der schwule Junge in der Schule sein wollte“, und er hatte zuvor „bestimmte Erwartungen, wie mein Leben aussehen sollte, und es dauerte eine Weile, bis ich mich damit anfreunden konnte, anders zu sein als das“.

Gegenüber seiner Familie und seinen Freunden hat sich Cunningham bereits vor fünf Jahren geoutet – per Telefon. „Es war das Unangenehmste, was ich je getan habe“, erinnert er sich. Während es am anderen Ende klingelte, hatte er Schweißausbrüche.

Seine Eltern wiesen ihn zunächst zurück

Seine Eltern wiesen ihn zunächst zurück: „Sie hatten bestimmte Erwartungen an ihren kleinen Jungen und daran, wie sein Leben sein würde, und das ist in Ordnung“, sagt er heute: „Ich habe ihnen eine fünfjährige Schonfrist eingeräumt. Ich musste mir Zeit lassen. Sie können sich auch die ihre nehmen.“

Doch aus seinem Umfeld hat Trey Cunningham auch Unterstützung bekommen. Einige seiner Freunde wären von seinem Coming-out nicht überrascht gewesen und er hatte das Gefühl, dass sie „auf mich gewartet haben“, so der Hürdenläufer: „Ich hatte wirklich Glück, dass ich eine Gruppe von Leuten hatte, denen das egal war.“

Trey Cunningham ist einer der besten Hürdenläufer der Welt

Cunningham ist einer der besten Hürdenläufer der Welt. Im Jahr 2022 gewann er bei den Weltmeisterschaften die Silbermedaille. In der Weltrangliste ist er derzeit auf Platz elf. Bei den US Olympic Trials im letzten Monat erreichte er im 110-Meter-Hürdenlauf allerdings nur Rang 9 – und verpasste so die Qualifikation für Paris.

Allerdings ist er nicht nur ein Spitzensportler, sondern hat auch einen Master in Sportmanagement an der Florida State University gemacht, einen Werbevertrag mit Adidas abgeschlossen und ist mit seinem kantigen Kiefer und den Schmolllippen ein gefragtes Model.