WERBUNG
Start Thema Marokko

Thema: Marokko

Marokko ist ein Königreich in Nordafrika. Homosexuelle Handlungen sind dort nach Paragraf 489 des Strafgesetzbuches illegal. Sie können mit bis zu drei Jahren Haft und empfindlichen Geldstrafen geahndet werden. Die Behörden gehen auch in den Metropolen wie Agadir oder Marrakesch immer wieder gegen Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender vor. Auch Ausländer bleiben vor Haftstrafen wegen Homosexualität in Marokko nicht verschont.

Flagge von Marokko

Marokko: Acht Festnahmen bei schwuler Hochzeit

Bei einer Anklage drohen den Hochzeitsgästen Haftstrafen
Plenum im Deutschen Bundestag

Gefahr für sexuelle Minderheiten: Bundestag erklärt Maghreb-Staaten für sicher

Lesben und Schwule werden in diesen Staaten gejagt - und können jetzt leichter abgeschoben werden
Gefängnis

„Sichere Drittstaaten“: LSVD kritisiert deutsche Bundesregierung

Lage für LGBT-Flüchtlinge aus den Maghreb-Staaten würde sich extrem verschlechten, befürchten die Aktivisten
Mustafa Ramid

Marokko: Menschenrechts-Minister nennt Homosexuelle „Abschaum“

Es ist nicht der erste homophobe Ausrutscher von Mustafa Ramid.
Deutscher Bundesrat

Sichere Herkunftsstaaten: Gesetz im deutschen Bundesrat abgeblitzt

Das umstrittene Gesetz hätte die Lage schwuler oder lesbischer Flüchtlinge aus den Maghreb-Staaten massiv verschlechtert
Flagge von Marokko

Marokko: Mädchen müssen nicht für einen Kuss ins Gefängnis

Der Richter legte das Verfahren gegen die beiden Teenager nieder. Es wäre der erste Prozess wegen weiblicher Homosexualität gewesen.
Symbolbild: Mädchen beim Händchenhalten

Marokko: Zwei Mädchen verhaftet, weil sie sich geküsst hatten

Dabei wurden sie beobachtet. In der Haft wurde eines der beiden Mädchen von anderen Gefangenen misshandelt.
Justitia

Homosexualität für Flüchtlinge aus Marokko ein Asylgrund

Schwule und lesbische Flüchtlinge aus Marokko haben in Deutschland prinzipiell ein Recht aus Asyl. Zu diesem Schluss kommt das Verwaltungsgericht Düsseldorf in einem aktuellen...
Video Marokko

Marokko: Opfer einer homophoben Attacke als Angeklagte vor Gericht

Weil Homosexualität illegal ist: Gleich hohe Strafen wie ihre Angreifer

Aktuelle Beiträge

GGG.at Newsletter

Jetzt für den GGG.at Newsletter anmelden und alle aktuellen Nachrichten bequem einmal am Tag in den eigenen Posteingang bekommen!

Danke für Deine Anmeldung

Leider ist etwas schief gegangen

Meistgelesene Beiträge

GGG.at Newsletter

Jetzt für den GGG.at Newsletter anmelden und alle aktuellen Nachrichten einmal am Tag bequem in den eigenen Posteingang bekommen!

Danke für Deine Anmeldung

Irgendetwas ging schief. Bitte versuche es noch einmal.

Send this to a friend