Freitag, 19. April 2024
HomeMedienInternetAltersnachweis mit Ausweis? EU-Kommission nimmt Pornhub an die Kandare

Altersnachweis mit Ausweis? EU-Kommission nimmt Pornhub an die Kandare

Die EU setzt bei einigen der größten Porno-Seiten die Daumenschrauben an: Weil sie als „sehr große Online-Plattformen“ gelten, müssen sie künftig unter anderem eine verpflichtende Alterskontrolle einführen und Inhalte schneller löschen.

Meistgelesen

Neu auf GGG.at

45 Millionen Nutzer:innen in der EU – das ist die Grenze, ab der die EU-Kommission Webseiten als „Very Large Online Platform“ (VLOP) klassifiziert. Für diese gelten dann strengere Richtlinien, die im „Digital Services Act“ (DSA) festgelegt sind. Derzeit gehören 19 große Online-Dienste, zum Beispiel Facebook, TikTok, X oder Zalando. Am Mittwoch hat die EU-Kommission diese Liste um drei pikante Seiten erweitert: Die Porno-Plattformen Pornhub, XVideo und Stripvideo.

Ab Februar sollen für die Porno-Plattformen strengere Regeln gelten

Sie müssen ab Februar verstärkte Maßnahmen illegale Inhalte wie gegen Darstellungen von Kindesmissbrauch und Videos, die „gegen Grundrechte verstoßen“ ergreifen. Damit sind unter anderem „Rachepornos“, die gegen den Willen der Dargestellten hochgeladen wurden, und KI-Deepfakes gemeint.

Außerdem müssen VLOP Berichte veröffentlichen, die alle negativen Auswirkungen auf den Schutz der geistigen und körperlichen Gesundheit von Minderjährigen aufführen. Mit dem DSA gehen auch Transparenzverpflichtungen einher: So müssen die Entscheidungen zur Inhaltsmoderation offengelegt werden und Daten für die Forschung öffentlich gemacht werden.

- Werbung -

Über die Altersüberprüfung wird noch diskutiert werden

Zum „Wohlergehen der Kinder“ soll außerdem der Zugriff auf pornografische Inhalte durch Minderjährige wirksam unterbunden werden, auch mit „Instrumenten zur Altersüberprüfung“, wie es aus der EU heißt. Das heißt, statt dem Klick auf einen „Ja, ich bin über 18“-Link könnte künftig beim Besuch der Seite ein Ausweis verlangt werden.

Dieser Punkt wird noch für Diskussionen sorgen: Während einige Staaten wie Deutschland oder Frankreich bereits Gesetze für einen eingeschränkten Zugriff in der Schublade haben, warnen Datenschützer: Ein System zum Altersnachweis, das auf Ausweisdaten basiert, könnte auch missbraucht werden.

Pornhub gibt an, deutlich weniger Nutzer zu haben

Bis jetzt gibt es nur eine Stellungnahme von Pornhub. Man habe in der EU „nur“ 33 Millionen Nutzer:innen und falle deshalb nicht unter die EU-Vorgaben für große Plattformen, schreibt die Financial Times.

Doch das bezweifeln mehrere NGOs, unter anderem Access Now und die European Sex Workers Rights Alliance (ESWA). Sie glauben nicht, dass bei 2,5 Milliarden User:innen weltweit nur 33 Millionen aus der EU kommen, bei xHamster sollen es 32 Millionen sein. Zum Vergleich: Die kleinere Plattform XVideos meldete zuletzt rund 160 Millionen Nutzer:innen aus der EU.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner