StartMagazinGesellschaft

Gesellschaft

Was ist ein „Gaydar“? Die wichtigsten Fragen und Antworten

Das sagt die Wissenschaft zum "Gaydar" - und darum ist es problematisch

Von Prater bis Dianabad: Die queere Leopoldstadt in der NS-Zeit

Normalerweise gelten Wiener Bezirksmuseen als Orte kleinteiliger Liebhaberei, in der die vergangenen Zeiten verklärt betrachtet werden. Dass dieses Vorurteil nicht stimmt zeigt das Bezirksmuseum Leopoldstadt in der Karmelitergasse ab 14. Februar mit der Ausstellung „Als homosexuell verfolgt. Leopoldstädter Schicksale...

Allah und der Regenbogen

„Wie Homosexuelle behandelt werden, ist kein religiöses Problem, sondern ein gesellschaftliches!“, das entspricht den Erfahrungen von Amira* aus Syrien, die selbst als Atheistin keine religiöse Bindung hat. So vergleicht sie auch die Reaktion ihrer Mutter auf ihr sexuelle Orientierung mit jener von Müttern aus westlichen Ländern: „Es ist nur eine Phase, Schatz!“ Einen Satz, den schon viele Lesben und Schwule zuhause gehört haben.

Werbung

spot_img

Meistgelesen

Neu auf GGG.at