96 Drag Queens, Kate Moss und Harry Styles für Eddie und Patsy

Es wird Zeit, den Stoly einzukühlen: Denn der AbFab-Film „Eddie und Patsy“, der zur Zeit in Frankreich gedreht wird, könnte noch schwuler werden, als bis jetzt angenommen (oder erhofft).

Wie der „Spectator“ schreibt, werden für die Dreharbeiten des Films zur Serie „Absolutely Fabulous“ gerade 96 Drag Queens und „fantastisch tuntig aussehende Schwule“ gesucht: Acht von ihnen sollen dabei eine größere Rolle spielen, siebzig sind Teil eines Publikums aus Doppelgängern, zum Beispiel von Cher.

Auch sonst scheint sich die Besetzungsliste sehen zu lassen: Neben der Stammbesetzung, zum Beispiel Julia Sawalha als Saffy und Jane Horrocks als Bubbles, sollen auch „One Direction“-Star Harry Styles und Topmodel Kate Moss eine Rolle spielen. Kate Moss war bereits Teil des „AbFab“-Universums, zum Beispiel beim Special zu den Olympischen Spielen.

Und auch sonst scheint die kinofüllende Variante der beliebten Serie noch einige Überraschungen zu bieten: Der „Mirror“ veröffentlichte ein Paparazzi-Foto vom Filmset, das „Patsy“-Darstellerin Joanna Lumley im schwarzen Anzug mit zurückgebundenen Haaren zeigt – neben ihr eine Frau im Brautkleid. Weitere Fotos zeigen, wie sie in einem Rolls-Royce-Cabrio fährt. Ist die Bräutigam oder Chauffeur? Die Antwort zeigt der Film – und der wird sicherlich eines: Absolutely Fabulous.