Mittwoch, 21. Februar 2024
HomeNewsStars & PromisPornostar Jay Dymel stirbt mit 25 Jahren

Pornostar Jay Dymel stirbt mit 25 Jahren

Noch am Sonntag hat er gefeiert, am Mittwoch fiel er ins Koma

Meistgelesen

Neu auf GGG.at

Der US-amerikanische Pornodarsteller Jay Dymel ist tot. Dymel, der mit bürgerlichem Namen Julian Pereza hieß, ist im Alter von 25 Jahren gestorben. Das teilte das Porno-Label Falcon Studios mit, für die Demel unter anderem die Filme „Five Brothers: Family Values“, „Exposed Company“ oder „Room 106“ drehte. Über die Todesursache ist nichts bekannt.  Er war mit seinem Kollegen Ryan Stone in einer Beziehung.

„Mit großer Trauer müssen wir darüber informieren, dass Jay Dymel heute gestorben ist“, so Falcon Studios in einem Tweet. Im Gedanken sei man „bei Jays Familie, bei seinen Freunden und seinem Partner Ryan Stone“.

Die Todesursache ist unbekannt, am Sonntag feierte er noch auf der LA Pride

Über die Umstände seines Todes ist nichts bekannt. Wie der gewöhnlich gut informierte Pornoblog Str8UpGayPorn schrieb, sei Jay Demel am Mittwoch in der Früh ins Koma gefallen, aus dem er nicht mehr aufwachte. Jay Dymel lebte zuletzt in West Hollywood. Noch am Sonntagabend veröffentlichte er auf Twitter ein Foto mit seinem Freund, das ihn bei einer Party rund um die LA Pride zeigt.

- Werbung -

Der 25-Jährige war auch für andere Porno-Labels wie Naked Sword oder Next Door Studios tätig. Naked Sword hat an seinem Todestag ein Video mit dem beliebten Darsteller veröffentlicht.

Auf der Crowdfunding-Plattform GoFundMe wird derzeit Geld gesammelt, um die Kosten für die Feuerbestattung von Jay Dymel zu decken. „Wir haben einen Bruder, einen Sohn, einen besten Freund und vor allem eine gute Seele verloren“, heißt es auf der Seite. Zu den Spendern gehört auch Dragqueen und Kult-Pornoregisseur Chi Chi LaRue, der 200 Dollar einzahlte.