Neue Geschäftsführung für die HOSI Salzburg

Conny Felice übernimmt den Posten ab Anfang Oktober

Salzburg
GGG.at

Die HOSI Salzburg hat eine neue Geschäftsführerin: Ab Oktober wird Conny Felice die Agenden der Geschäftsführerin der größten queeren NGO in Salzburg übernehmen. Sie folgt in dieser Position auf Anton Cornelia Wittmann.

Der Arbeitsschwerpunkt von Conny Felice liegt nach 30 Jahren in der Werbe- und Medienbranche im Bereich Mediation, Coaching und Training: Sie ist gerichtlich eingetragene Mediatorin und systemische Konflikt-Coachin. In den letzten Jahren war sie unter anderem in der Konflikt- und Gemeinwesenarbeit im Wiener Gemeindebau tätig.

Felice ist schon seit Jahren bei der HOSI Salzburg aktiv

Bei der HOSI Salzburg ist Felice schon seit vielen Jahren aktiv: So gehört sie schon seit mehreren Jahren zum Team der Bildungsprojekte “Schule der Vielfalt” und “Vielfalt im Beruf“. “Schule der Vielfalt” leistet menschenrechtsbasierende Bildungsarbeit für Jugendliche und junge Erwachsene.

Bei “Vielfalt im Beruf” leitet Conny Felice Workshops im Erwachsenenbereich, konkret bei sozialen Institutionen, im Gesundheitswesen oder bei Unternehmen. Dabei macht sie im Diversity-Management die Dimension “Sexuelle Orientierung und Identität” als den am meisten tabuisierten Vielfaltsaspekt sichtbarer.

Weiters engagiert sich Felice sozial- und kulturpolitisch in mehreren lokalen Initiativen.