Montag, 27. Mai 2024
,
HomeVoicesBernhard LedinskiEuropaweit zusammenhalten: Heute wichtiger denn je

Europaweit zusammenhalten: Heute wichtiger denn je

Über 450 Teilnehmer*innen aus ganz Europa sowie Zentralasien, 23 Workshops, 19 Sessions, die vor Ort von Aktivist*innen organisiert wurden, 25 Social Events – das war die Jahreskonferenz 2023 der ILGA (International Lesbian, Gay, Bi, Trans and Inter Association) Europe in Slowenien.

Meistgelesen

Neu auf GGG.at

Acht Menschen aus sieben Organisationen, die sich in Österreich für die Rechte und die Gleichstellung lesbischer, schwuler, bisexueller, trans* und intergeschlechtlicher Menschen einsetzen, waren von 25. bis 29. Oktober in Ljubljana bei der größten europäischen LGBTIQ-Konferenz vertreten. Konkret haben sich der Verein Intergeschlechtlicher Menschen Österreich (VIMÖ), TransX, die HOSI Linz, die HOSI Wien, das Rechtskomitee Lambda (RKL), Afro Rainbow Austria, der Türkis Rosa Lila Tipp, Minbar.Wien sowie die Eurogames Vienna 2024 beteiligt.

Nur gemeinsam kommen wir gegen den Widerstand an

Mit dem Konferenzthema „Rise to the moment“ möchten wir – die LGBTIQ Bewegung, organisiert in der ILGA-Europe – zeigen, dass wir trotz Turbulenzen und Rechtsruck dennoch stärker werden und zusammen aufsteigen. Denn wir sehen, dass es auch in Europa immer stärkeren Widerstand gegen die LGBTIQ-Bewegung gibt.

Keine Selbstbestimmung für Transpersonen und intergeschlechtliche Menschen, Homophobie, Konversionstherapien oder Proteste gegen Drag Queens wie zuletzt bei den Kinderbuchlesungen sind nur die Beispiele, von denen wir in Österreich betroffen sind. In anderen EU-Ländern wie Italien, Polen und Ungarn sind die Attacken auf queere Menschen noch massiver. 

- Werbung -

Personelle Veränderungen bei ILGA-Europe

Nachdem Evelyn Paradis nach 18 Jahren bei ILGA-Europe, davon 13 Jahre als Executive Director, zurückgetreten ist, wurde mit Chaber, ehemals Executive Director der polnischen LGBTI-Organisation „KPH Campaign Against Homophobia“, eine neue Person als Executive Director vorgestellt.

Neben diesem wichtigen Moment gab es 23 Workshops, 19 Sessions sowie viele Vorträge und unzählige Gespräche unter den Aktivist*innen, die in diesen Zeiten, in denen wir derzeit leben, wichtiger denn je sind. Denn nur, wenn wir uns vernetzen, sind wir stark.

Nächstes Jahr wird die Konferenz in der rumänischen Hauptstadt Bukarest stattfinden. Nähere Infos zur ILGA-Europe gibt es unter www.ilga-europe.org.

Bernhard Ledinski ist Mitglied des Vorstands im Rechtskomitee Lambda (RKL), engagiert sich in der HIV-Prävention und ist immer wieder als Drag Queen Candy Licious unterwegs.

Luan Pertl ist Inter-Aktivist*in beim Verein Intergeschlechtlicher Menschen Österreich (VIMOE) und Obmensch bei der Plattform Intersex Österreich (PIÖ).