HomeNewsSportTom Daley startet bei Olympia in Paris

Tom Daley startet bei Olympia in Paris

Nun ist es offiziell: Der britische Turmspieler Tom Daley wird bei den Olympischen Sommerspielen in Paris antreten.

Tom Daley wird bei den Olympischen Sommerspielen in Paris für Großbritannien antreten. Das hat die British Olympic Association nun bestätigt. Bereits Ende 2023 hatte der offen schwule Sportler gemeinsam mit seinem Synchron-Partner Noah Williams mit dem Sieg beim British National Diving Cup die Qualifikation geschafft. Nun wurde er auch offiziell nominiert.

Für Daley werden es die fünften Olympischen Spiele sein

Für den 29-Jährigen werden es die fünften Spiele sein. „Herzlichen Glückwunsch besonders an Tom, der der erste britische Synchronschwimmer ist, der an fünf Olympischen Spielen teilnimmt“, gratulierte Mark England, Chef de Mission von Team GB, und fügte hinzu: „Eine bemerkenswerte Leistung“.

Dabei hatte sich Daley nach den Olympischen Spielen von Tokio 2020 weitgehend aus dem Turmspringen zurückgezogen. Er war erst vor kurzem in den Leistungssport zurückgekehrt, weil er wollte, dass sein Sohn den Vater bei Olympischen Spielen teilnehmen sieht.

- Werbung -

Sein Sohn soll den Vater bei Olympia sehen

Sein erster Sohn Robert Ray, den er gemeinsam mit Ehemann Dustin Lance Black erzieht, war in Tokio erst drei Jahre alt. Nun ist er sechs Jahre alt und hat die Möglichkeit, seinen Vater beim Turmspringen zu beobachten. Das zweite Kind von Daley und Lance Black, Sohn Phoenix Rose, ist erst ein Jahr alt – und damit noch etwas zu jung dafür.

Daley hat bereits vier olympische Medaillen, unter anderem Gold im Synchronbewerb, das er in Tokio mit seinem Tauchpartner Matty Lee gewonnen hatte. Weiters hat er drei mal Bronze gewonnen, davon einmal 2016 in Rio im Doppel mit Daniel Goodfellow.

Würde Tom Daley eine fünfte Medaille gewinnen, wäre er Teil eines kleinen erlauchten Kreises – zu dem mit Greg Louganis einer der größten Wassersportler aller Zeiten gilt.

Meistgelesen

Neu auf GGG.at