AIDS in Europa wieder auf dem Vormarsch

Die Zahl der Ansteckungen mit dem Virus ist in Europa in den letzten Jahren wieder gestiegen. 23.620 neu diagnostizierte HIV-Infektionen registriert die EU-Kommission im Vorjahr.

Von den 22 EU-Ländern, die ständig über Neuinfektionen berichten, hat sich die Zahl der gemeldeten Fälle von 9.264 im Jahr 1998 auf 17.043 in 2005 nahezu verdoppelt. Besonders dramatisch: Am häufigsten stecken sich Jugendliche zwischen 15 bis 25 Jahre an, meistens durch ungeschützten heterosexuellen Geschlechtsverkehr.

Wie das aktuelle Eurobarometer zeigt, wissen die meisten Jugendlichen nicht, wie man sich ansteckt oder schützt. Fast jeder zweite Befragte glaubt, man kann sich durch die Benutzung des selben Glases mit HIV anstecken.

Jetzt will die Kommission mit einer Kampagne aufklären. Unter dem Titel „AIDS – Remember me?“ gibt es eine Website, die Jugendliche sensibilisieren soll.