MiGaY veranstaltet Song-Contest-Party

Besonders für viele schwule Männer ist der Eurovision Song Contest ein jährliches Pflichtprogramm. Wer die internationale Liederparade mit Leidensgenossen in multinationaler Umgebung genießen möchte, hat in Wien heuer an einem ungewöhnlichen Ort die Gelegenheit dazu.

Der lesbischwule Migrantenverein „MiGaY“ lädt am 29. Mai zur Song-Contest-Party ins „Etap“ in der Neulerchenfelder Straße 13 im 16. Wiener Gemeindebezirk. Die Übertragung des Gesangswettbewerbs aus Oslo auf der Leinwand ist in deutscher Sprache, das Mitnehmen der eigenen Fahnen (oder der des eigenen Favoritenlandes) ist ausdrücklich erwünscht.

Zum Aufwärmen gibt es bereits ab 19.30 Uhr die größten Song-Contest-Schlager der letzten Jahre.

Unter allen Besuchern werden Tickets für das „Drama“-Clubbing am selben Tag in der Ottakringer Brauerei sowie die „BalCanCan“-Party am 4. Juni verlost.

Der Eintritt ist frei. Öffentlich ist das Etap über die U6-Haltestelle Josefstädter Straße zu erreichen, der Zutritt ist barrierefrei.

Links zum Thema