Roseannes Serientochter outet sich

Erneut steht eine Schauspielerin offen zu ihrer Homosexualität: Sara Gilbert, einem breiten Publikum als Darlene Connor in der Fernsehserie „Roseanne“ bekannt, hat sich auf einer Pressekonferenz des Fernsehsenders CBS geoutet.

Bei der Pressekonferenz stellte sie mit anderen Prominenten wie Sharon Osbourne eine neue Talkshow vor, in der es um Familienthemen geht. Gilbert wurde als einzige der Moderatorinnen ohne Ehepartner vorgestellt. Als ein Journalist nach dem Grund dafür fragte, outete sie sich.

„Diese ganze Welt ist neu für mich“, so die Schauspielerin. „Irgendwie lebe ich halt einfach mein Leben.“ Gilbert glaubt nicht, dass ihr Coming-out der Karriere schaden wird: „Ich denke nie in Begriffen wie ‚out‘ oder ‚in‘ – Ich bin nur, wer ich bin, und wenn das richtige Thema aufkommt, dann werde ich auch darüber reden, wenn es mir richtig erscheint“, so Roseannes Ex-Serientochter.

Eine große Überraschung war das Coming-Out von Sara Gilbert aber nicht: Seit 2002 lebt sie mit der Produzentin Allison Adler zusammen, ihre Beziehung war ein offenes Geheimnis in Hollywood. Die beiden haben auch zwei Kinder: Adler brachte im Jahr 2004 Sohn Levi zur Welt, Gilbert drei Jahre später Tochter Sawyer. Die beiden schirmten ihr Privatleben aber recht strikt von der Öffentlichkeit ab.