Mittwoch, 21. Februar 2024
HomeMedienInternetGayRomeo gibt Radar-Funktion frei

GayRomeo gibt Radar-Funktion frei

Soll Entfernung zwischen Usern anzeigen

Meistgelesen

Neu auf GGG.at

Gut eine Stunde war das beliebte Datingportal GayRomeo heute offline – bei der Wiederkehr war die beliebte Dating-Seite um eine langerwartete Funktion reicher: Mit dem Radar können Entfernungen zu Usern angezeigt werden. Damit versucht die Plattform, im Kampf mit Mobil-Apps wie Grindr wieder Boden gut zu machen.

Unscheinbar ging bisher eine der größten Revolutionen in der Geschichte von GayRomeo über die Bühne: Keine Mitteilung auf der Startseite, nur ein neues unscheinbares Feld in der rechten oberen Ecke. Dort kann ab sofort mit einem Klick der aktuelle Standort ausgewählt werden – bequem über Eingabe der eigenen Adresse.

Suche nach Entfernung nun auch auf PlanetRomeo

Auch mehrere Standorte können nun festgelegt werden. Wer auf der rechten Seite das Häkchen für „Radar“ aktiviert, sieht in den Suchergebnissen auch, wie weit der potenzielle Chatpartner entfernt ist. Bis sich diese Funktion durchsetzt, werden allerdings noch einige Tage vergehen – schließlich muss erst ein Großteil der User diese Funktion aktivieren.

- Werbung -

Auch das Profildesign wurde überarbeitet: Vorschaubild, Name und Tapsen sind nun in der Kopfzeile des Profils untergebracht. Die User-ID ist von der linken Spalte in die Fußzeile gerutscht. Dadurch soll es übersichtlicher wirken.

Eine Aktualisierung der Mobil-Varianten der Seite sowie der PlanetRomeo iPhone-App wurde zwar nicht bestätigt, ist aber zu erwarten.

ROMEO - Gay social network
Preis: Kostenlos+
ROMEO - Gay Social Network
Preis: Kostenlos+