Felix Jaehn hat seine neue Liebe über Tinder gefunden

Doch sonst gibt es nicht viel Informationen über den Freund des 26-Jährigen

Felix Jaehn
Felix Jaehn/Instagram

Vor drei Jahren hat sich der international erfolgreiche DJ und Musikproduzent Felix Jaehn als bisexuell geoutet. Jetzt hat er verraten: Seit kurzem hat er einen Freund. Dessen Identität hält Jaehn geheim – dafür verrät er, wo er seine neue Liebe gefunden hat.

„Ich hab‘ auch einen Freund“, verrät Jaehn im Radio-Interview

“Ich hab’ auch einen Freund, das ist glaube ich News für euch, ich bin seit relativ Kurzem in einer Beziehung und das beflügelt mich natürlich auch total”, so Jaehn letzte Woche in einem Interview mit Radio Energy. Kennengelernt habe er seinen Partner letzten Sommer “und dann ging es so ein bisschen hin und her”. Ab Herbst sei es dann zwischen den beiden aber “ein bisschen ernster geworden”, so der 26-Jährige.

Damit bestätigt Jaehn entsprechende Gerüchte, die es seit Mitte Jänner gibt. Damals hatte er auf seinem Instagram-Account ein Foto gepostet, auf dem er sich verliebt an einen anderen Mann schmiegt – doch der war nicht zu erkennen. So soll es auch bleiben: Allzu viel möchte er über seine neue Liebe aber nicht verraten. “Aber ja, hatte Bock, die News mal rauszuhauen”, gibt er gegenüber Radio Energy zu. 

Bei Details zu seiner neuen Liebe bleibt Jaehn schweigsam

“Wir machen eigentlich gar nicht so viele Fotos, weil wir einfach keinen Bock drauf haben uns selbst zu sehen und zu inszenieren”, erzählt der DJ und Musikproduzent. Kennengelernt haben sich die beiden über die Dating-App Tinder. Die hat Felix Jaehn mittlerweile wieder gelöscht – “weil ich keine Notwendigkeit mehr habe”, wie er verrät.

Felix Jaehn hatte sich 2018 im Zeit Magazin öffentlich als bisexuell geoutet. Damals erklärte er, sein Coming Out habe etwas befreiendes. „Früher lag ich oft nachts wach, weil ich einen wichtigen Teil meines Lebens in der Öffentlichkeit komplett ausgeblendet habe, nämlich die Liebe“, schrieb er damals.

„Kein Bock auf One-Night-Stands“: Der DJ ist ein Beziehungsmensch

Im Mai 2020 ließ der 26-Jährige im Podcast “Keiner allein zu Haus” auf Amazon Music kleine Einblicke in sein Privatleben zu: Er erzählte damals auch, dass er “keinen Bock auf One-Night-Stands“ habe, sondern “wirklich jemanden kennenlernen” wolle – was ja auch funktioniert haben dürfte.

Felix Jaehn begann seine Karriere 2014 im Alter von 20 Jahren mit einem Remix von “Cheerleader” des jamikanischen Sängers Omi. Damit erreichte er nicht nur in Österreich, Deutschland und der Schweiz Platz 1 der Charts, sondern auch in Großbritannien und den USA. Zu seinen weiteren großen Hits gehören “Ain’t Nobody (Loves Me Better)” mit der britischen Popsängerin Jasmine Thompson sowie “Stimme”, das Jaehn zusammen mit Mark Forster aufgenommen hatte.