Freitag, 19. April 2024
HomeMedienFernsehenAb sofort lädt Julian F.M. Stoeckel zum Nackt-Dating ins Free-TV

Ab sofort lädt Julian F.M. Stoeckel zum Nackt-Dating ins Free-TV

Ab heute gibt es die Neuauflage der deutschen Version des Nacktdating-Klassikers „Naked Attraction“ auch im Free-TV. Zum ersten Mal wird die Sendung von einem Mann moderiert: Dem bisexuellen Rampenlicht-Promi Julian F. M. Stoeckel.

Meistgelesen

Neu auf GGG.at

„Naked Attraction“ fängt dort an, wo andere Dating-Shows aufhören: Bei vollkommen nackten Teilnehmer:innen. Ein:e Kandidat:in hat die Wahl zwischen sechs Kandidat:innen, die er oder sie sich anhand der nackten Tatsachen aussuchen soll. Zuerst wird die untere Körperhälfte gezeigt, dann der Oberköper, und erst dann das Gesicht – und bei jeder Runde schrumpft das Teilnehmer:innenfeld.

Seit 2016 wird rund um die Welt nackt geflirtet

Ihre Premiere hatte die Show 2016 auf dem britischen Sender Channel 4 – wo Teil des Erfolgs auch ist, dass das Teilnehmerfeld so divers ist wie das Leben: Hetero, schwul, lesbisch, bi, Pärchen, jung, alt, dünn oder dick – gezeigt werden Körper, die so sind, wie sie sind. Zum Schluss muss sich auch der auswählende Single ausziehen. Quasi wie bei einer Dating-Show am FKK-Strand.

In mehreren Ländern wie Dänemark, Schweden, Polen oder Italien ist „Naked Attraction“ bereits erfolgreich. Im deutschen Sprachraum hatte RTLzwei bis 2020 drei Staffeln der Show produziert, moderiert von Milka Loff Fernandes. Diese wurden auch danach ausgiebig im Programm wiederholt.

- Werbung -

Seit Oktober gibt es neue Folgen – bislang nur im Pay-TV

Nun hat sich der Medienkonzern Discovery Warner der Nacktdating-Show angebommen: Seit Oktober bringt das Streaming-Service Discovery+ eine Neuauflage. Zum ersten Mal weltweit gibt es dabei einen männlichen Moderator: Julian F. M. Stoeckel.

Nun gibt es die 16 Folgen auch im Free-TV: Ab 11. Dezember ist die aktuelle Staffel auch im Spartensender TLC zu sehen, der ebenfalls zu Discovery Warner gehört. Jeden Montag um 22.15 Uhr wird dort dann exklusiv nackt gedated.

„Wir sind so queer, so bunt und so vielfältig, wie wir es noch nie gewesen sind“

„Wir sind so queer, so bunt und so vielfältig, wie wir es noch nie gewesen sind. Wir haben heterosexuelle Runden, bisexuelle Runden, homosexuelle Runden, Best Ager-Runden und wir haben gemischte Runden“, freut sich der Moderator. Man zeige „unser echtes, buntes Gesellschaftsbild“

TLC ist seit 2014 in Deutschland, Österreich und der Schweiz unverschlüsselt über Satellit, Kabel und IPTV empfangbar. Der Sender positioniert sich primär für Frauen und zeigt vor allem Reality-Doku-Formate.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner