Freitag, 12. Juli 2024
HomeStars & PromisEurovision Song ContestOlly Alexander vertritt Großbritannien beim Song Contest

Olly Alexander vertritt Großbritannien beim Song Contest

Schon früh legt sich die BBC fest, wer für das Vereinigte Königreich zum Song Contest nach Malmö geschickt wird - und es ist eine kleine Sensation: Olly Alexander, queere Ikone und Sänger der Band „Years & Years“.

Meistgelesen

Neu auf GGG.at

Beim Live-Finale von „Strictly Come Dancing“ zur besten Sendezeit am Samstagabend wurde offiziell, worüber schon lange spekuliert wurde: Der Vertreter des Vereinigten Königreichs beim Eurovision Song Contest (ESC) 2024 im schwedischen Malmö heißt Olly Alexander.

Für den 33-Jährigen geht ein Traum in Erfüllung

Für den 33-Jährigen geht damit ein Traum in Erfüllung: „Seit ich ein kleines Kind war, habe ich es geliebt, den Eurovision Song Contest zu sehen, und ich freue mich riesig, nächstes Jahr dabei zu sein“, verrät er seinen Fans auf Instagram.

Und er erinnert sich: „Als kleiner Junge habe ich mich immer auf dieses unglaubliche Ereignis voller unbändiger Freude, der wunderbar chaotischen Mischung aus Musikstilen, theatralischen Darbietungen, tief empfundenen Emotionen und Humor gefreut.“

- Werbung -

Olly Alexander will „auf die schwulste Art und Weise die Flagge Großbritanniens hissen“

So ganz scheint Olly Alexander seine Berufung aber noch nicht realisiert zu haben. „Ich kann wirklich nicht glauben, dass ich Teil eines so besonderen Vermächtnisses sein und auf die schwulste Art und Weise die Flagge Großbritanniens hissen werde, es wird eine Ehre sein!“

Mit welchem Lied Olly Alexander in Malmö antreten wird, ist noch nicht bekannt. Aber auch hier brodelt die Gerüchteküche gewaltig. Angeblich soll Dua Lipa eine der Autorinnen des Liedes sein, gemeinsam mit dem Co-Songwriter von Dua Lipas Hit „Houdini“, Danny L Harle. Die Auflösung folgt erst nächstes Jahr erfolgen.

Eine neue Generation queerer Künstler

Olly Alexander ist einer der bekanntesten Vertreter einer neuen Generation queerer Künstler. Mit seiner Band Years & Years landete er mehrere Hits, unter anderem mit der Single „King“. Allerdings war „Night Call“, das bisher letzte Album von Years & Years, ein Soloprojekt.

Im Jahr 2008 war Olly Alexander auch als Schauspieler zu sehen – etwa in der hochgelobten Miniserie „It’s a Sin“, die einen schwulen Freundeskreis während der Aids-Krise in den 1980ern portraitiert. In Deutschland wurde die Serie bei ZDFneo ausgestrahlt und ist nun in der ZDF Mediathek zu sehen.