Sonntag, 14. April 2024
HomeNewsSzeneNeue Version der Regenbogenflagge empört das Internet

Neue Version der Regenbogenflagge empört das Internet

Meistgelesen

Neu auf GGG.at

Anlässlich des Trans Day of Visibilty am 31. Mai hat der Londoner Bürgermeister Sadiq Khan auf der Plattform X (ehemals Twitter) seine Solidarität mit der Trans-Community bekundet. „Am Trans Day Of Visibilty“ feiern wir die Londoner Trans-Community für ihr Streben nach einem authentischen und sicheren Leben“.

Links und rechts ein Dreieck, die ursprüngliche Flagge nur mehr in der Mitte

Doch der Text fand auf X wenig Beachtung – dafür das Foto einer Weiterentwicklung der Progress Pride Flag. Normalerweise hat diese Flagge linksein Dreieck mit einem weißen, rosa, hellblauen, braunen und schwarzen Streifen als Symbol für die Trans-Community und People of Color.

On #TransDayOfVisibility, we celebrate London’s trans community as they strive to live authentically and safely 🏳️‍⚧️ pic.twitter.com/FQYlpu3PjM

— Mayor of London (@MayorofLondon) March 31, 2024

Doch diese Version der Flagge hatte auch rechts ein Dreieck mit Streifen in pink, lila und blau für die Bisexuellen-Community und braune und schwarze Streifen für PoC. Die ursprüngliche Pride-Flagge war damit zu einer Sanduhr geschrumpft. Und dafür hatten einige X-Nutzer wenig Verständnis.

- Werbung -

„Guter Gott, bitte hört auf, Zeug hinzuzufügen“

„Können wir einen gemeinschaftlichen Waffenstillstand für die Flagge ausrufen, weil sie irreparabel hässlich wird?“, lautete einer der ersten Kommentare, „Guter Gott, bitte hört auf, Zeug hinzuzufügen“ ein anderer. Ein weiterer Kommentar schrieb: „Ich kann noch immer nicht versehen, warum wir nicht mehrere unterschiedliche Flaggen aufhängen können.“

Dabei ist es nicht das erste Mal, dass der Londoner Bürgermeister diese Version der Flagge postet: Bereits 2020 hatte er ein anderes Bild dieser doppelten Progresse Pride Flag gepostet – damals noch ohne entsetzte Kommentare auf X.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner