Pure D verlässt die Diskothek U4

Interner Zickenkrieg oder ist die „Stargate Group“ wirklich schwulenfeindlich?

Überraschend endet die Kooperation von „Cafe Berg“ und Organisator Manuel Bretterbauer mit Harald Knoll von der „Stargate Group“. Die für November und Dezember geplanten Veranstaltungen wurden storniert und es wird auch schon nach einer neuen Location gesucht. Als Grund für das Ende der Zusammenarbeit nennt Manuel Bretterbauer, nach außen hin vorgegebene Schwulenfreundlichkeit sowie gezielten Umsatzmissbrauch mit schwulem Publikum durch die Diskothek U4 und der „Stargate Group“ als Veranstalter.

Außerdem fügt er hinzu, nicht in die Entscheidung über die Kooperation „Behave! In Heaven“ miteinbezogen worden zu sein. Harald Knoll hingegen spricht von Verständnisproblemen zwischen den Kooperationspartnern.