Montag, 15. April 2024
HomeNewsPolitikRot-Grün: Lesbischwules Schulpaket für Wien

Rot-Grün: Lesbischwules Schulpaket für Wien

Meistgelesen

Neu auf GGG.at

Schule in Wien wird ein Stück „queerer“: SPÖ und Grüne haben ein Schulpaket zum Thema Homosexualität vorgestellt. So sollen in Zukunft unter anderem Fortbildungsseminare zum Thema für Lehrer abgehalten werden und die Schulbibliotheken mit lesbischwuler Literatur und Coming-Out-Büchern bestückt werden. Ziel der Aktion ist, das Bewusstsein und die Zivilcourage zu stärken, so der Grüne Gemeinderat Marco Schreuder.?Die meisten schwulen und lesbischen Jugendlichen müssten die schwierige Phase ihres Coming-Outs immer noch ohne Unterstützung bewältigen, so Schreuder. Deshalb will man den Lehrern auf freiwilliger Basis die Möglichkeit zur Fortbildung in der Pädagogischen Hochschule geben. Begonnen wird noch heuer mit den Geschichtslehrern, man hofft, das Paket zügig auf andere Fächer ausweiten zu können.?Auch im Stadtschulrat selbst wird in der nächsten Woche eine Diskussion unter dem Titel „Homosexualität – Ein Thema für die Schule?“ stattfinden. „Es ist nicht so, dass man auf die Schnelle Homophobie abschaffen könnte“, stellt Schreuder klar. Das Paket ist aber ein mittel- und langfristiger Ansatz.?Sein SPÖ-Pendant, der Vorsitzende der SoHo, Günter Tolar, freut sich über das rot-grüne Projekt als ein Beispiel für ergebnisorientierte Zusammenarbeit. Die Initiative dazu sei von den Grünen ausgegangen, und man habe sich geeinigt: „Ich bin meiner Partei sehr dankbar, dass sie auf eine andere Partei hört.“, so Tolar stolz.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner