Home Allgemein HOSI Wien verlängert Handy-Spendeaktion

HOSI Wien verlängert Handy-Spendeaktion

Um der Community die Chance zu geben, sich an den Kosten für die Adaptierung des neuen Vereinszentrums der HOSI Wien zu beteiligen, hat diese die Aktion „20.000 Handys für den Regenbogen“ ins Leben gerufen. Interessierte können dabei ihre alten Handys der HOSI Wien spenden, diese tauscht sie bei einer Firma, die sich auf die Weiterverwendung alter Mobiltelefone spezialisiert hat, gegen Bargeld ein – und das kommt den Renovierungsarbeiten zugute.

Wer sein Althandy noch nicht bei einer der Sammelstellen abgegeben hat, kann dies noch zwei Monate länger tun, denn die Aktion wurde verlängert: „Einerseits, weil wir noch mehr SpenderInnen die Chance auf den Gewinn einer der attraktiven Preise geben wollen, andererseits, weil wir zum ursprünglich morgen geplanten Verlosungstermin die Handwerker im Haus haben werden. Ihr könnt uns also noch bis 21. September 2010 unterstützen, eure Schubladen nach alten Handys durchsuchen und eure alte Elektronik auf diese umweltschonende Methode entsorgen und am Gewinnspiel teilnehmen!“, so die HOSI Wien.

Sammelstellen befinden sich unter anderem im „Gugg“, dem neuen Vereinszentrum in der Heumühlgasse, der „Alten Lampe“ und der Buchhandlung „Löwenherz“. Wie viele Handys bei der Aktion schon zusammengekommen sind, wollte die HOSI Wien in ihrer Pressemitteilung nicht sagen. Auf jeden Fall hat jeder, der sein altes Mobiltelefon spendet, die Chance auf einen von 250 Preisen. Als Hauptpreis winkt ein von pinktravel gespendeter Wochenendtrip nach Berlin für zwei Personen mit zwei Nächtigungen.