Donnerstag, 30. Mai 2024
HomeAllgemeinMorgen eröffnet HOSI Wien neues Zentrum

Morgen eröffnet HOSI Wien neues Zentrum

Meistgelesen

Neu auf GGG.at

Morgen eröffnet ein neuer Fixstern der Wiener Lesben- und Schwulenszene: Nach umfassenden Renovierungsarbeiten wird das „Gugg“, das neue Vereinszentrum der HOSI Wien, heute endgültig seiner Bestimmung übergeben.

Mit fast 180 Quadratmetern ist das Lokal in der Heumühlgasse 14 fast doppelt so groß wie das alte HOSI-Zentrum in der Novaragasse im 2. Wiener Gemeindebezirk. Und im Gegensatz zum alten Kellerlokal ist das neue Zentrum der HOSI Wien durchgehend barrierefrei.

Neben einem Café, das schon seit Anfang Juni in Betrieb ist, gibt es im „Gugg“ jetzt auch einen Gruppen- und Veranstaltungsraum sowie das Büro der HOSI Wien. Leben in die Räumlichkeiten soll übrigens nicht nur der älteste Lesben- und Schwulenverein bringen: „Wir möchten mit unserer Infrastruktur auch kulturelle Veranstaltungen der lesbisch-schwulen und Transgender-Community fördern“, so die HOSI Wien. Der Gruppenraum kann deshalb auch gemietet werden. Zu günstigen Konditionen, denn das „Gugg“ wird ohne Gewinnabsicht geführt.

- Werbung -

Wie es sich gehört, wird die offizielle Einweihung groß gefeiert: „Bereits ab 16 Uhr werden die Räumlichkeiten im Rahmen eines ‚Nachmittags der offenen Tür‘ im normalen Café-Betrieb zugänglich sein, um 20 Uhr beginnt die Eröffnungsfeier, zu der wir unter anderem die Stadträtinnen Sandra Frauenberger und Sonja Wehsely sowie Bezirksvorsteherin Susanne Reichard erwarten“, freut sich Obfrau Jona Solomon schon auf die zahlreichen Gäste.

Bei der Namensgebung stand übrigens ein verdienter Vorkämpfer der heimischen Schwulenbewegung und langjähriger Förderer der HOSI Wien Pate: Das neue Zentrum wurde nach Franz Xaver Gugg (1921-2003) benannt.