Jochen Bendel ist schwul

Der deutsche Moderator Jochen Bendel hat sich erstmals offen zu seiner Homosexualität bekannt. Grund für das Outing des 41-jährigen ist sein 14 Jahre jüngerer Freund.

„Früher konnte und wollte ich in der Öffentlichkeit nicht dazu stehen, dass ich auf Männer stehe. Heute bin ich älter und reifer und will mich nicht verstecken“, sagte Bendel dem Society-Magazin „Closer“.

Bekannt wurde der Wahlmünchner, weil er von 1992 bis 2005 insgesamt 2.800 Folgen der täglichen Spielshow „Ruck Zuck“ auf Tele 5, RTL II und tm3 moderierte. Daneben arbeitet er als Synchronsprecher, unter anderem für „South Park“.

Der Grund für das überraschende Outing von Bendel ist sein neuer Partner. Seit sieben Wochen ist er mit dem Sozialpädagogen Matthias zusammen. „Matthias ist ernsthaft, empathisch und herzlich, aber genauso ein Kindskopf wie ich. Er sieht toll aus. Wir haben gleiche Wertvorstellungen“, schwärmt der Moderator im „Closer“-Interview.

Getroffen haben sich die beiden Männer per Zufall: Bendel wollte vor einem halben Jahr per Internet seine Lederjacke verkaufen, daraufhin meldete sich der 27-Jährige. Schließlich traf man sich – und es entwickelte sich eine große Liebe. „Wir gehören zusammen“, ist sich Bendel sicher.