[Galerie] Conchita Wurst: Im selbst entworfenen Tülltraum auf der großen Bühne

Heute hat Conchita Wurst in Kopenhagen die erste Probe für den Eurovision Song Contest. Eines steht fest: Sie wird nicht nur mit ihrer Performance glänzen, sondern auch mit ihrem Kleid.

Vor ihrer Abreise hat sie es der Öffentlichkeit präsentiert: Conchita Wurst wird in einem Traum aus 20 Meter Glitzertüll auf der dänischen Bühne stehen. Das Kleid wurde – wie es sich für eine Diva gehört – handgefertigt. Die Schleppe ist drei Meter lang, unzählige Swarovski-Steine wurden von Hand aufgenäht, um zusätzlich zu glänzen. Auf der Schulter trägt Conchita Wurst eine Brosche, die an Jugendstil-Entwürfe der 1920er erinnert.

Das Design für dieses Traumkleid kommt von niemand geringerem als ihr selbst. „Ich habe es entworfen“, bestätigt sie auch dem deutschen Szenemagazin „Prinz“. Um selbst Hand an dem Tülltraum anzulegen, war der Terminplan aber doch zu voll: „Obwohl ich es gelernt habe wird es aber nicht von mir gefertigt“, gesteht Conchita Wurst.