Dienstag, 28. Mai 2024
HomeReligionChristentum'Conchita Wurst ist schuld an der Balkan-Flut'

‚Conchita Wurst ist schuld an der Balkan-Flut‘

Meistgelesen

Neu auf GGG.at

Der Balkan wird derzeit von einer Jahrhundertflut heimgesucht. Mehr als 45 Menschen starben in Serbien, Kroatien und Bosnien-Herzegowina. Mindestens eine Million Menschen sind betroffen, haben zum Teil ihr gesamtes Hab und Gut verloren – und schuld daran ist Conchita Wurst. Das meint zumindest Amfilohije. serbisch-orthodoxer Metropolit von Montenegro und dem Küstenland und Erzbischof von Cetinje.

Eigentlich sollte die Kirche in Momenten der höchsten Not Hoffnung geben – doch einige Hetzer fühlen sich in ihrer Rolle als Retter des Abendlandes so wohl, dass sie offenbar auf die einfachen Menschen vergessen. Einer von ihnen ist Metropolit Amfilohije.

Der 76-Jährige ruft die Gläubigen dazu auf, für ein Ende der Regenfälle zu beten – und weiß auch, wer an den Überschwemmungen schuld ist: Der Sieg von Conchita Wurst beim Eurovision Song Contest hat den Herrn erzürnt. Als Zeichen, wieder auf den rechten Weg zurückzukehren, hat er die Wassermassen auf den Balken gesandt.

- Werbung -

Doch das glauben ihm mittlerweile nicht einmal die eigenen Landsleute. Die Leserkommentare auf der Homepage der serbischen Zeitung „Telegraf“ sind eindeutig. Die Aussagen von Amfilohije seien „total dumm“ und der Zeitpunkt für solche Kommentare schlecht. Die Kirche solle lieber den Menschen helfen, meint ein User. Ein anderer nennt den hohen Geistlichen einen „Narr“, die Kirche sollte „nicht mehr im 5. Jahrhundert“ leben.