[Video] Conchita Wurst bei London Pride: 20.000 begeisterte Zuschauer

Sie war der krönende Höhepunkt der London Pride, die am Samstag in der britischen Hauptstadt über die Bühne ging: Conchita Wurst. Ihr Auftritt im Regen bei der Schlussveranstaltung am Trafalgar Square begeisterte 20.000 Menschen.

Unter dem Motto „Freedom to be Oneself“ nahmen auch andere offen schwule und lesbische Prominente an der Schlussveranstaltung der London Pride teil, unter anderem „Gandalf“-Darsteller Sir Ian McKellen und Sängerin Samantha Fox. Der 75-Jährige Kellen marschierte auch bei der Parade mit. Er führte den Zug der britischen Lesben- und Schwulenrechtsgruppe „Stonewall“ an.

Conchita Wurst betrat die Bühne der London Pride gegen 17.00 Uhr und sang vor der begeisterten Menge „Rise Like A Phoenix“ – jenes Lied, mit dem sie auch den Eurovision Song Contest in Kopenhagen gewonnen hat. Dabei bezauberte die bärtige Diva in ihrem zartrosa Kleid das Publikum: „Ihr Gesang war makellos“, schwärmte ein Zuhörer auf Twitter, „Sie sah großartig aus“ ein anderer.

Die London Pride startete um 13.00 Uhr Ortszeit in der Baker Street und zog über die Oxford Street und den Picadilly Circus zum Trafalgar Square.