[Video] Pink und Channing Tatum tauschen ihre Rollen (und die Klamotten)

Mit dem Video zu "Beautiful Trauma" ist Pink ein farbenfroher Clip mit einer coolen Botschaft gelungen

Mit dem Video für ihre neue Single „Beautiful Trauma“  hat Pink ein Meisterwerk in Technicolor abgeliefert: Gemeinsam mit „Magic Mike“-Star Channing Tatum zeigt sie einen Tag im Eheleben eines Paares in den 1950er-Jahren – inklusive einem Ehemann in Frauenkleidern und heißen Fesselspielen in Latex.

Der langweilige Ehealltag der 1950-er Jahre in quietschbunten Farben inszeniert

Als Hausfrau ist Pink in dem Clip, der von Nick Florez und RJ Durell inszeniert wurde, nur bedingt zu gebrauchen: Sie verbrennt den Kuchen, und das Bügeleisen verewigt sich auf dem besten Hemd des Gatten. Der mischt wiederum den Inhalt seines Flachmanns in den Frühstückskaffee und liest hinter der Morgenzeitung ein Pin-Up-Magazin.

Die Ehefrau sucht ihr Glück in jeder Menge bunter Pillen – und die verfehlen ihre Wirkung offenbar nicht. In den folgenden Szenen findet Pink ihren Videoclip-Gatten Channing Tatum in Frauenkleidern im Kleiderschrank, woraufhin sie im Anzug eine gute Figur macht.

Wenig später sitzt er gefesselt auf dem Sofa und darf zusehen, wie sich Pink und eine zweite Frau im Latex-Catsuit vergnügen. Gekonnt spielen Pink und Tatum in diesem Video mit Klischees, sexuellen Wünschen und Geschlechterrollen. Und es ist nicht das erste Mal, dass Pink, eine unermüdliche Kämpferin für LGBT-Rechte das in ihren Musikvideos macht.

Pink unterstützt nicht nur die LGBT-Community – sie hinterfragt auch in ihrer Familie Geschlechterklischees

Im Video zu „Blow Me One Last Kiss“, das im Jahr 2012 erschienen ist, zeigt sie ihre zwei Seiten: Einmal ist sie im Kleid zu sehen, dann im Anzug – und zum Schluss tanzen diese beiden Seiten ihrer Persönlichkeit gemeinsam Walzer.

Und auch im Kampf gegen Geschlechterstereotype ist Pink eine starke Stimme. So hat sie dieses Jahr bei den MTV Video Music Awards eine ergreifende Rede gehalten, die sie ihrer sechsjährigen Tochter Willow gewidmet hatte. Sie sprach über Geschlechterrollen, nachdem Willow ihr gesagt hatte, sie hätte Angst, nicht schön genug zu sein und viel zu sehr wie ein Bub zu sein.