Milcheiweiß soll HIV stoppen

In Laborversuchen haben niederländische Forscher herausgefunden, dass ein spezielles Milcheiweiß die Verbreitung von HIV im Körper stoppen kann.

Das Milcheiweiß Lactoferrin kann sich an die Langerhans-Zellen andocken. Diese Immunabwehr-Zellen in den Schleimhäuten benötigt das HI-Virus, um ins Lymphsystem des Menschen einzudringen.

Einer der beteiligten Virologen meint, Lactoferrin ist ein „sehr mächtiges Instrument“, um die Vermehrung des Virus zu stoppen. Allerdings stehen die Untersuchungen erst am Anfang.

Mich trinken hilft übrigens nicht – Lactoferrin wird im Magen aufgespalten.