Alabama fürchtet schwule Terroristen

Homo-Gruppen beherbergen Einzelthemen-Terrorismen. So war es nachzulesen auf der Website des Heimatschutzministeriums von Alabama. „Einzelthemen-Extremisten konzentrieren sich oft auf ein Thema, das uns allen wichtig ist. Allerdings haben sie keine Probleme damit, die Grenze zwischen legalem Widerstand und illegalen Aktionen – bis hin zum Mord – zu überschreiten, um ihre Ziele zu erreichen“, erklärt die Seite und listet eine Reihe von Umweltgruppen, Tierschützern oder Abtreibungsgegnern auf.

Nach Protesten wurden diese Einträge entfernt. Besonders aufgebracht ist „Equalty Alabama“, die auch des Terrorismus verdächtigt wurde. „Wir haben immer nur friedlich demonstriert. Ich bin sauer, dass wir in so einer diskriminierenden Art und Weise behandelt werden“, erklärte deren Vorsitzende Howard Bayliss.