[Galerie] Cristiano Ronaldo zum Schwulenidol gewählt

Auch, wenn er gestern mit Manchester United die Champions League nicht für sich entscheiden konnte: Einen Titel hat der portugiesische Star-Kicker Cristiano Ronaldo doch gewonnen.

Die Leser des britischen Schwulenmagazins „Gay Times“ haben Ronaldo zum „Sexiest Man Alive“ gewählt. Auf den Plätzen zwei und drei: „Milk“-Schauspieler James Franco und der offen schwule australische Goldspringer Matthew Mitcham.

Zum Sportler des Jahres wählten die „Gay Times“-Leser den heuer glücklosen Fomel-1-Weltmeister Lewis Hamilton, weibliche Schwulenikone Nummer eins ist Kylie Minogue.

Und die Schwulenhymnde des Jahres ist „Just Dance“ von Lady GaGa – zumindest wenn es nach den Stimmen der „Gay Times“-Leser geht.

[youtube zVBm_GfnPHw]

Links zum Thema