Verprügelte „Big Brother“-Pornostar seinen Freund?

Wenn Pornostars aufeinander losgehen, dann fliegen nicht nur Wattebäuschchen, sondern auch Fäuste. So geschehen gestern Abend vor einer Bar in West Hollywood.

Steven Daigle hat es in den USA als schwuler Kandidat der Reality-Serie „Big Brother“ zu einem gewissen Ruhm innerhalb der Community gebracht. Als er den Container verließ, warteten schon attraktive Angebote von Pornostudios auf den jungen Mann, die dieser auch annahm. Gestern hatte er einen Grund, mit Freunden zu feiern: Er hatte einen Auftritt in der beliebten Fernsehserie „The Real Housewives of Atlanta“.

Nach der Ausstrahlung ging er mit seinen Freunden in die beliebte Schwulenbar „The Abbey“ in West Hollywood. Dort traf er den Pornodarsteller Trent Locke, mit dem er Gerüchten zufolge eine Beziehung haben soll. Doch diese scheint gerade in einer Krise zu stecken. Wie das Blog „The Sword“ berichtet, haben sich die beiden vor dem Lokal geprügelt. Daigle wurde binnen weniger Minuten von der Polizei festgenommen, Locke dürfte eine offene Wunde am Kopf haben.