Greg Louganis ist verheiratet

Und wieder ist ein erfolgreicher schwuler Sportler unter der Haube: Greg Louganis, erfolgreichster Turmspringer aller Zeiten, hat am Samstag seinen Partner Johnny Chaillot geheiratet. Das bestätigte der Sportler dem „People“-Magazin.

„Es war großartig, dass so viele Menschen aus allen Bereichen meines Lebens zusammengekommen sind und zusammen feiern“, schwärmt der 53-jährige in dem Magazin. Die Hochzeit fand im Nobelort Malibu statt. Unter den prominenten Gästen war auch „Bezaubernde Jeannie“-Darstellerin Barbara Eden, die letztes Jahr auch den Life Ball mit ihrer Präsenz schmückte.

Kennengelernt haben sich Louganis und Chaillot, ein Rechtsanwaltsgehilfe, Anfang 2012 über die Dating-Website „match.com“. Ein Jahr später haben sie ihre Verlobung bekanntgegeben. Dabei schwärmte Louganis, in Chaillot seinen Seelenverwandten getroffen zu haben.

Statt Geschenken wollte das Brautpaar, dass die Gäste an die Kinderhilfsorganisation „Mending Kids International“ oder die schwul-lesbische Bürgerrechtsgruppe „Human Rights Campaign“ spenden. „Wir sind ja beide Mitte 50 und brauchen keinen weiteren Mixer, sondern wollen lieber etwas zurückgeben“, so Chaillot mit einem Augenzwinkern.

Greg Louganis gilt als der erfolgreichste Turmspringer, den es je gab: Bei den olympischen Spielen 1984 und 1988 gewann er Gold vom Drei- und vom Zehnmeterbrett. Fünf Mal wurde er Weltmeister. Am Ende seiner Karriere outete er sich als schwul und HIV-positiv. Heute setzt er sich unter anderem als Botschafter der Gay Games für das Ende der Diskriminierung schwuler und lesbischer Sportler ein.