Donnerstag, 20. Juni 2024
HomeReligionChristentum Pfarrer in Niederösterreich ließ auf Cruising-Parkplatz die Hosen runter

[Update] Pfarrer in Niederösterreich ließ auf Cruising-Parkplatz die Hosen runter

Meistgelesen

Neu auf GGG.at

Ein peinlicher Auftritt für Hochwürden: Ein Pfarrer aus dem Waldviertel nahe der tschechischen Grenze hat sich auf einem Cruising-Parkplatz zu einem Sex-Date verabredet – und versehentlich vor einem Unbeteiligten die Hosen runtergelassen. Nun wurde er angezeigt.

Wie die Tageszeitung „Heute“ berichtet, hat der niederösterreichische Geistliche über das Internet ein Date auf dem als Cruising-Treffpunkt bekannten Parkplatz in Niederösterreich ausgemacht. Doch aus dem schnellen Sex wurde nichts – weil der Pfarrer sein Date verwechselte.

So näherte er sich nicht dem Mann, mit dem er den Sex ausgemacht hatte, sondern einem unbeteiligten heterosexuellen LKW-Fahrer. Sofort ließ der Pfarrer die Hosen runter – was den Mann nicht erregte, sondern irritierte. Der Kraftfahrer fotografierte mit seinem Handy die Nummerntafel und fuhr damit zur Polizei.

- Werbung -

Dort forschte man den Gottesmann aus. Hochwürden erklärte den Beamten peinliche berührt den Vorfall – und fasste dafür eine Anzeige wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses aus.

Die zuständige Diözese mahnte den Mann ab. „Er bereut die moralisch verwerfliche Handlung zutiefst“, so ein Sprecher.

Links zum Thema