Montag, 15. April 2024
HomeAllgemeinStephen Fry heiratet seinen jungen Freund - und ist glücklich

Stephen Fry heiratet seinen jungen Freund – und ist glücklich

Meistgelesen

Neu auf GGG.at

Der britische Schauspieler und Autor Stephen Fry hat angekündigt, seinen 30 Jahre jüngeren Freund heiraten zu wollen. Damit hat er entsprechende Medienberichte bestätigt.

Zeitungen hatten gemeldet, dass der 57-jährige Fry und sein Partner, der 27-jährige Komiker Elliot Spencer, am 23. Dezember auf einem Standesamt in der Grafschaft Norfolk einen Antrag auf Eheschließung gestellt haben. Nach britischem Recht müssen sie innerhalb eines Jahres nach dem öffentlichen Aushang heiraten, sonst verfällt die Ehelizenz.

Über Twitter hat Fry die Zeitungsmeldungen bestätigt: „Es sieht aus, als ob eine gewisse Katze aus gewissen Sack ist. Ich bin natürlich sehr, sehr glücklich, aber hatte auf eine private Zeremonie gehofft. Daraus wird wohl nichts.“, schreibt er. Die vielen Glückwünsche, die er zur Verlobung bekommen habe, hätten ihn „tief bewegt“, so der Schauspieler wenig später.

- Werbung -

Die beiden haben sich vor etwa einem Jahr kennengelernt. Bei einigen Veranstaltungen hatte Fry bereits Spencer als Begleitung vorgestellt. Wann die Hochzeit stattfindet, steht – zumindest offiziell – nicht fest. „Stephen Fry ist sehr glücklich und stolz, dass er die Weichen für eine Hochzeit irgendwann in der Zukunft gestellt hat, aber es gibt noch kein Datum, weil er viel arbeitet“, erklärte sein persönlicher Assistent.

Auch, wenn es in der britischen Öffentlichkeit Diskussionen über den Altersunterschied des Paares gibt – Freunde von Stephen Fry freuen sich für die Frischverlobten. „Stephen und Elliot kommen hervorragend miteinander aus. Es ist schön, wieder ein Lächeln auf Stephens Gesicht zu sehen“, erklärt ein nicht näher Bekannter des Schauspielers dem britischen Boulevardblatt „The Sun“. Spencer habe dem Schauspieler, der unter Depressionen und einem Drogenproblem litt, den Lebensmut zurückgegeben, so der Bekannte weiter. Und er fügt hinzu: „Es ist schön, den alten Stephen wieder zu haben.“

Stephen Fry gilt als einer der vielseitigsten Künstler Großbritanniens. Unter anderem war er bereits als Schauspieler, Regisseur, Schriftsteller, Drehbuchautor oder Fernsehmoderator erfolgreich. Bekannt wurde er unter anderem wegen seiner Darstellung von Oscar Wilde im gleichnamige britischen Spielfilms von 1997.

Auch in Filmen wie „Per Anhalter durch die Galaxis“, „V wie Vendetta“ oder „Gosford Park“ überzeugte er durch sein schauspielerisches Talent. Wegen seines Humors ist er auch ein gern gesehener Gast in Talkshows. Seit 2003 moderiert Stephen Fry die BBC-Spielshow „QI“

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner