US-Pornostar Ryan Knox beging Selbstmord

Der US-amerikanische Pornodarsteller Ryan Knox ist tot. Wie mehrere Branchenmedien melden, hat der junge Mann Selbstmord begangen.

Demnach habe sich Knox am 29. April gegen 19.30 Uhr in der Wohnung seines Lebenspartners, dem Pornostar Nick Cross, erhängt. Dieser teilte der Öffentlichkeit auch den Tod seines Freundes über Twitter mit – und forderte seine Follower auf, ihr „Leben zu schätzen“. Über die weiteren Umstände des Todes gibt es keine Informationen.

Unter den Kollegen von Ryan Knox herrscht Betroffenheit. „Einer meiner Kollegen hat sich heute das Leben genommen. Bitte liebt euch selbst und jeden um euch“, twitterte Ryan Rose. Und Colt Rivers schreibt: „Ich wünschte, wir hätten reden können, bevor Du das getan hat. Ruhe in Frieden, mein Freund.“

Ryan Knox hatte noch nicht viel Erfahrung im Porno-Business. Er hatte im letzten Jahr einige Szenen für Seiten und Labels wie GayCastings, Falcon, Naked Sword oder HotHouse gedreht.