50 Cent: Von seiner Ex als schwul geoutet?

50 Cent
Archiv

Bis jetzt ist Rapper 50 Cent eher durch schwulenfeindliche Sprüche aufgefallen. Äußerungen einer Ex-Freundin lassen jetzt vermuten, dass dies alles nur Ablenkung gewesen sein könnte – und der Rapper selbst schwul ist.

So war Vivica Fox, Ex-Freundin des Rappers und Darstellerin in der Rap-Saga-Serie „Empire“ zu Gast bei „Watch What Happens Live“ auf dem Kabelsender Bravo. Von Moderator Andy Cohen darauf angesprochen, was sie dazu sagte, dass 50 Cent einen schwulen Handlungsstrang in der Serie kritisierte, sagte sie nur: „Wer im Glashaus sitzt, soll nicht mit Steinen werfen…“

Cohen fragte nach: „Du willst jetzt nicht andeuten, 50 Cent ist…“ Die Reaktion von Fox: Sie machte eine eindeutige Kopfbewegung, verneinte halbherzig – und machte weiter Andeutungen über das Sexualleben des Rappers. Er habe etwas „das nicht ganz deutlich ist“, erinnerte er sich.

50 Cent bemühte sich, die Andeutungen seiner Ex schnell zu widerlegen – und das in aller Deutlichkeit: „Oh nein! Jetzt glaubt sie, ich bin schwul, weil ich sie meinen Arsch lecken ließ. LMAO. Warte, das wollte ich gar nicht, sie hat mich gezwungen, meine Hände waren gefesselt. 50 Shades of Grey“, schrieb er auf Instagram.

Wäre 50 Cent wirklich schwul, hat es der Rapper bis jetzt sehr gut versteckt – vor allem durch seine homophoben Kommentare. So hat er unter anderem Männern, die keinen Sex mit Frauen haben, empfohlen, sich zu töten: „Wenn du ein Mann über 25 bist und keine Pussy leckst, bring’ dich einfach um. Die Welt wäre ein besserer Platz.“

Alle Lieder von 50 Cent jetzt bei iTunes herunterladen
Alle Lieder von 50 Cent jetzt bei Apple Music herunterladen