Späte Weihnachtsfreude mit Candy Licious und ChiChi the Queen Gonzalez

Besser spät als nie: Ein Event-Dinner mit einer besonderen Drag-Show

Candy Licious und ChiChi the Queen Gonzalez
Candy Licious

Einen Genuss für alle Sinne versprechen zwei der bekanntesten Drag-Queens für Sonntag, den 16. Jänner: Durch den Lockdown etwas verspätet präsentieren Candy Licious und ChiChi the Queen Gonzalez ihre Version der Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens – im ROPP, das dazu auch noch gleich ein viergängiges Menü serviert.

Jeder kennt die Geschichte des Geldverleihers Ebenezer Scrooge, einem alten, grantigen Geizhals, der in einer einzigen Nacht zunächst Besuch von seinem verstorbenen Teilhaber Jacob Marley, und dann von drei weiteren Geistern erhält, die ihm schließlich dazu verhelfen, sein Leben zu ändern. Doch hat sich diese Geschichte wirklich so abgespielt, wie sie Dickens erzählt?

Eine Geschichte, frei nach Charles Dickens, nur mit mehr Glitter

Candy Licious und ChiChi the Queen Gonzalez sind sich da nicht so sicher. Sie haben ihre eigene Version der Geschichte recherchiert und sind nun bereit, sie in drei Akten als „WeihnachtsGaySchichte“ auf ihre ganz eigene Art und Weise zu erzählen und zu performen – und Weihnachten auch mitten im Jänner etwas bunter zu gestalten.

Zusätzlich zur Unterhaltung ist auch für das leibliche Wohl gesorgt: Das Team des ROPP in der Margaretenstraße präsentiert ein viergängiges Menü zur Show. Passend zur Herkunft der beiden Drag Queens können die Gäste zwischen einem steirischen und einem mexikanischen Menü auswählen. Auch eine vegetarische Option wird angeboten.

Los geht’s am Sonntag, dem 16. Jänner um 18.00 im ROPP. Noch sind einige wenige Karten für die „WeihnachtsGaySchichte“ um 55 Euro auf der Homepage des Lokals erhältlich. Wer also noch ein letztes Mal in Weihnachtsstimmung kommen möchte, sollte schnell sein…